Nach oben scrollen

Fachbegriffe

AirCoat-Spritzverfahren

Zurzeit die beste Spritzform für Acryl-Lacke, aber auch für Alkydharzlacke auf großen Flächen. Das luftunterstützte Airless-Spritzen erzielt eine glatte Lackoberfläche bei wenig --> Overspray. Das Material wird mit einem Druck von ca. 50 bis 150 bar in die Pistole gepumpt, und zusätzlich wird durch eine getrennte Leitung Luft mit 0,5 bis 2,5 bar und einem Volumen von 100 bis 150 Litern pro Minute in dieselbe Pistole gepresst. Die Kombination von Materialdruck, Luftdruck, Luftmenge und Düsen erzielt eine feine Materialzerstäubung.



Zurück zur Liste