Nach oben scrollen

Fachbegriffe

Airless-Spritzverfahren

Spritzverfahren (airless = luftlos) für die Verarbeitung von Lacken und Dispersionen auf großen Flächen. Bei diesem Verfahren wird der Beschichtungsstoff nur über den Materialdruck zerstäubt. Geräte mit einer Membran- oder Kolbenpumpe können Drücke bis ca. 280 bar erzeugen, jedoch wird im Regelfall mit einem Druck von 80 bis 140 bar gearbeitet. Durch die hohe Energie, mit der die Farbtropfen auf die Fläche prallen, wird immer eine leichte Oberflächenstruktur erzeugt, bei verhältnismäßig wenig >> Overspray.



Zurück zur Liste