Nach oben scrollen

Fachbegriffe

Anhydritestrich

Auch Calciumsulfat-Estrich genannt. Anhydritestrich (AE) besteht aus dem Bindemittel Calciumsulfat und Zuschlagstoffen wie Sand und Kies. Diese werden je nach gestellter Anforderung an die Festigkeiten in einem bestimmten Mischungsverhältnis (gemäß DIN 1045) zugegeben. Eigenschaften: Hell- bis graubeiger Farbton, ebene und feste Oberfläche, spannungsarm, kompaktes Gefüge, rissfrei, formbeständig, keine Bewehrung erforderlich, hohe Frühfestigkeiten, große Flächen können ohne Dehnungsfugen hergestellt werden, feuchtigkeitsempfindlich, nur für den Innenbereich geeignet. Grundsätzlich sind Anhydritestriche der Klassifizierung AE 30 bzw. AE 40 für eine Beschichtung geeignet, in Abhängigkeit von der nachfolgenden Beanspruchung. Die max. zulässige Restfeuchte/Haushaltsfeuchte beträgt 0,5 CM %.



Zurück zur Liste