Nach oben scrollen

Fachbegriffe

Baustoffklasse (Brandverhalten)

Dient der Einteilung von Baustoffen bezüglich ihres Brandverhaltens nach DIN 4102 und DIN EN 13051-1. Ihre Kennzeichnung erfolgt in der nationalen Norm durch die Buchstaben A und B und durch die Zahlen 1 bis 3. Nach der europäischen Norm gilt es - wie nachfolgend dargestellt - für die brennbaren Baustoffe ein abweichendes Kennzeichnungssystem:

Nach DIN 4102:

A1 = nicht brennbarer Baustoff ohne jegliche brennbaren Bestandteile.

A2 = nicht brennbarer Baustoff mit geringen brennbaren Bestandteilen.

B1 = brennbarer Baustoff mit schwer entflammbaren Eigenschaften.

B2 = brennbarer Baustoff mit normal entflammbaren Eigenschaften.

B3 = brennbarer Baustoff mit leicht entflammbaren Eigenschaften (bauaufsichtlich als Baustoff nicht verwendbar).

Nach DIN EN 1305-1 *:

A1 = nicht brennbarer Baustoff 100% anorganische Bestandteile

A2 = nicht brennbarer Baustoff mit geringen Anteil an anorganischen Bestandteilen

B, C = schwer entflammbar

D, E = normal entflammbar

F = leicht entflammbar

* Weitere Beurteilungskriterien nach Rauchentwicklung (s = smoke) und dem Abtropfverhalten (d = droplets).



Zurück zur Liste