Nach oben scrollen
Imprägniermittel

Nicht filmbildender Stoff zum Tränken saugfähiger Untergründe (z. B. Holz, Putz, Beton), um diese zu neutralisieren oder gegen schädliche Einflüsse (z. B. durch Insekten, Pilzbefall), gegen leichtes Entflammen oder Einwirken von Wasser zu schützen.

Imprägnierung (Bodenbeschichtung)

Tränkung von Bodenflächen mit einem nicht filmbildenden Stoff bis zur Porensättigung bzw. eine porenfüllende Tränkung saugfähiger Untergründe aus z. B. Estrich und Beton. Gemäß dem Merkblatt der AGI wird für eine Imprägnierung von Bodenflächen keine Schichtdicke festgelegt.

Indikatoren

[lat. indicare = anzeigen] In der Chemie werden "Indikatoren" als Stoffe bezeichnet, mit deren Hilfe chemische Reaktionen verfolgt werden können. Zur Bestimmung des pH-Wertes werden insbesondere sogenannte Indikatorpapiere verwendet. Das sind mit speziellen Farbstoffen imprägnierte Filterpapiere, die je nach pH-Wert eine andere Färbung annehmen. Phenolphtalein ist ein spezieller Indikator, mit dem sich die Carbonatisierungstiefe auf Beton und alkalischen Putzen feststellen lässt. Phenolphtalein-Lösungen sind bei pH-Werten bis 8,2 farblos und schlagen im Bereich bis 9,8 nach rot um.

Innenanstrich

Anstrich, der bestimmungsgemäß nicht der Witterung ausgesetzt ist, siehe auch >> Außenanstrich.

Instandsetzen

Wiederherstellen des Sollzustands oder der vollen Gebrauchsfähigkeit eines Bauwerks oder Bauteils in einer Ausführung, die dem gegenwärtigen Stand der Technik entspricht, ohne verbessernden Charakter.

Instandsetzungsplan (Beton)

Der Instandsetzungsplan ist sinngemäß ein Ausführungsplan, wie er für Neubauten üblich ist. Die >> Rili definiert ihn spezieller: Er ist auf Basis des vom sachverständigen Planer erarbeiteten Instandsetzungskonzepts aufzustellen. Dieses wiederum ergibt sich als Planungsleistung aus den Ermittlungen des Ist- und Sollzustands des Bauwerks. Der Instandsetzungsplan wird üblicherweise durch ein Leistungsverzeichnis ergänzt.

ISO

Die Internationale Organisation für Normung - kurz ISO (von gr.: "isos"; zu dt. "gleich", engl. International Organization for Standardization) - ist die internationale Vereinigung von Normungsorganisationen und erarbeitet internationale Normen in allen Bereichen mit Ausnahme der Elektrik und der Elektronik sowie der Telekommunikation. Offizielle Sprachen der ISO sind englisch und französisch. In diesen Sprachen werden die ISO-Normen veröffentlicht. Die nationalen Normungsorganisationen sind für Übersetzungen verantwortlich.

Isolierfarbe

Siehe >> Absperrmittel

Isoliergrund

Siehe >> Absperrmittel