Nach oben scrollen
Zementestrich

Zementgebundene Schicht, die als nahtloser Fußboden auf eine tragende Unterlage aufgebracht wird (Unterbeton), gegebenenfalls unter Einsatz einer Trenn- oder Dämmschicht. Er darf keine Risse aufweisen und muss vor aufsteigender Bodenfeuchtigkeit geschützt sein.

Zementleim (Beton)

Mischung aus Wasser und Zement (einschließlich Zusatzmitteln und Zusatzstoffen).

ZTV-ING

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Ingenieurbauten. Eingeführt am 01.05.2003. Sie umfasst fast alle bisherigen ZTVen.

Zugluft

Wenn der Temperaturunterschied zwischen Raumluft und Wandoberfläche mehr als 3 K beträgt, übersteigt die Geschwindigkeit der natürlichen Luftbewegung 0,2 m/sec und wird als störender »Zug« empfunden. Dieses wird durch das Anbringen von WDV-Systemen praktisch ausgeschlossen.

Zulassung

>> allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ)

Zusatzstoff

>> Additiv

Zweikomponentig

Zweikomponentig sind Materialien, die erst kurz vor der Verarbeitung in einem genau abgestimmten Verhältnis aus zwei Bestandteilen, z. B. Stammmaterial und Härter, gemischt werden.

Zwischenbeschichtung

Gemäß DIN EN 971-1: Jede Schicht zwischen Grund- und Schlussbeschichtung.