Nach oben scrollen

Katjes Gläserne Bonbonfabrik, Potsdam

Mit Ratiospray 2170 zu großflächigen Fassaden-Graffitis.

Bautafel

Standort Wetzlarer Straße 96-106, 14482 Potsdam

Bauherr Katjes Fassin GmbH + Co. KG, Emmerich

Planung mehrblick Projektgesellschaft mbH, Hamburg

Ausführung Malerbetrieb Eberhard Hamburg, Hamburg

  • <p>Großflächige Graffitis machen die Fassaden der Katjes Gläsernen Bonbonfabrik in Potsdam zum Eycatcher und visualisieren die Unternehmensgrundsätze Nachhaltigkeit und Natürlichkeit.</p>

    Großflächige Graffitis machen die Fassaden der Katjes Gläsernen Bonbonfabrik in Potsdam zum Eycatcher und visualisieren die Unternehmensgrundsätze Nachhaltigkeit und Natürlichkeit.

  • <p>Mit Brillux Ratiospray 2170 gelang dem ausführenden Malerbetrieb eine außergewöhnliche Fassadengestaltung, die hohe gestalterische Ansprüche erfüllt und zugleich langlebig, UV-beständig und farbtonstabil ist.</p>

    Mit Brillux Ratiospray 2170 gelang dem ausführenden Malerbetrieb eine außergewöhnliche Fassadengestaltung, die hohe gestalterische Ansprüche erfüllt und zugleich langlebig, UV-beständig und farbtonstabil ist.

  • <p>„The Future is Plantbased“ lautet der große Schriftzug auf der Fassade, der Ausdruck davon ist, dass Katjes größten Wert auf Nachhaltigkeit legt.</p>

    „The Future is Plantbased“ lautet der große Schriftzug auf der Fassade, der Ausdruck davon ist, dass Katjes größten Wert auf Nachhaltigkeit legt.

  • <p>Durch das hochwertige Acrylat-Bindemittel und den Einsatz lichtbeständiger Pigmente behalten die mit Ratiospray 2170 erstellten Graffitis lange ihre intensive Farbigkeit.</p>

    Durch das hochwertige Acrylat-Bindemittel und den Einsatz lichtbeständiger Pigmente behalten die mit Ratiospray 2170 erstellten Graffitis lange ihre intensive Farbigkeit.

  • <p>Auch auf den herausfordernden Trapezblechfassaden konnten mit Ratiospray 2170 erstklassige Ergebnisse erzielt werden.</p>

    Auch auf den herausfordernden Trapezblechfassaden konnten mit Ratiospray 2170 erstklassige Ergebnisse erzielt werden.

  • <p>Der wasserbasierte Allround-Spritzlack Ratiospray 2170 überzeugt von der Verarbeitung bis zum Finish.</p>

    Der wasserbasierte Allround-Spritzlack Ratiospray 2170 überzeugt von der Verarbeitung bis zum Finish.

Die Erfolgsgeschichte von Katjes begann 1910 mit einem sizilianischen Lakritzrezept. Seitdem hat sich der Familienbetrieb zu einem der drei größten Unternehmen im deutschen Zuckerwarenmarkt entwickelt.

Ein von der mehrblick Projektgesellschaft mbH, Hamburg, für Katjes entworfener Messestand lieferte die Idee zu einer außergewöhnlichen Gestaltung der Fassaden der Katjes Gläsernen Bonbonfabrik in Potsdam. Philipp Mechsner von der Hamburger Agentur Wandadel hatte für den Messestand ein Graffiti entwickelt, das mit farbenfrohen bunten Blättern, Blüten und dem Statement „The Future is Plantbased“ die Grundsätze des Familienunternehmens transportiert.

Bevor es an die Fassaden ging, baute Benjamin Sievers (Projektverantwortlicher beim Malerbetrieb Eberhardt) in der Werkstatt gemeinsam mit Philipp Mechsner von Wandadel und Tobias Kumpfe, Projektleiter der mehrblick Projektgesellschaft mbH das Graffiti als Modell mit Original-Wandelementen auf. „Die Verarbeitung des Ratiosprays 2170 war für uns eine Premiere. Mithilfe des Modells konnten wir definieren, welche Düsen wir am besten einsetzen und welche Schichtdicken bei den verschiedenen Farbtönen für die gewünschte Deckkraft und Farbbrillanz benötigt werden“, so Sievers.

Bei der Übertragung des Graffiti-Layouts auf die Fassaden war Kreativität gefragt. „Um Umrandungen und Konturen des Graffitis auf die Wände zu bringen, projizierten wir diese anhand einer Vorlage auf die Fassaden. Da die Konturen jedoch nur im Dunkeln zu sehen waren, legten wir die Outlines nachts an“, erklärt Sievers.

Beim Ausfüllen der farbigen Flächen mit Ratiospray 2170 wurden dann Fotovorlagen zur Hilfe genommen. Eine zusätzliche Herausforderung stellten die Trapezbleche mit ihrer gewellten Form dar. „Damit die Graffitis auf dem unruhigen Untergrund nachher aus jedem Blickwinkel klar und gut erkennbar sind, haben wir die Umrisse der Blüten und Blätter an die Abkantungen der Blech-Scharen angepasst“, erläutert Sievers. „Es war ein wirklich spannendes Projekt, bei dem viel Geduld und Ausdauer gefragt waren." Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn in dem Industriegebiet erzielen die bunten Fassaden einen tollen Effekt.

Verwendete Produkte