Nach oben scrollen

Zeitgemäß mit Fingerspitzengefühl

Energieeffiziente Modernisierung eines 1950er-Jahre Wohnhauses.

 

Eine notwendige massive Verbesserung der Wärmedämmung der Wandflächen und die gewünschte Veränderung des Erscheinungsbildes waren das Motiv für den Umbau dieses Objektes.

Die vorhandene bauliche Struktur bleibt geschont, mit minimalen Eingriffen in die Statik entsteht ein anderes – moderneres – Erscheinungsbild, das die energetischen Werte eines Neubaus erzielt.

14 - 22 cm stark sind die Dämmplatten des weiß verputzten Wärmedämm-Verbundsystems. Das Zusammenfassen der anthrazit gehaltenen Fensterelemente zu Bändern trägt zur Erzeugung architektonischer Spannungsfelder bei. Das Terrassendeck verbessert zudem die Nutzbarkeit der Freiflächen.

Dieses Haus zeigt exemplarisch eine mögliche Neuinterpretation solcher Siedlungshäuser für neue Nutzer.

 
 

Projektdaten

  • OBJEKT | STANDORT Wohnhaus | Am Schievegraben, Bocholt
  • BAUHERR | NUTZER Heinrich Klingeberg
  • AUSFÜHRENDER MALERBETRIEB Maler Winkelmann | Isselburg
  • ARCHITEKTEN Winkelmann Architekten | Isselburg
 

Verwendete Produkte

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie haben Fragen zum Thema Dämmen oder sind schon auf der Suche nach einem geeigneten Betrieb? Wir sind für Sie da.

..mehr