Nach oben scrollen

Edisonallee, Neu-Ulm

Farbe schafft Identifikation.

Bautafel

Standort Edisonallee 16, 89231 Neu-Ulm

Bauherr Familiengesellschaft WM GbR Prof. Gerhard Mayer, Ulm

Planung Florian Krieger – architektur und städtebau, Darmstadt

Ausführung Heiter GmbH, Aalen

  • <p>Hier wird mit Farbe für Bewohner und für Betrachter Privates und Öffentliches sichtbar gemacht, Individuelles vom Allgemeinen, Innen von Außen unterschieden.</p>

    Hier wird mit Farbe für Bewohner und für Betrachter Privates und Öffentliches sichtbar gemacht, Individuelles vom Allgemeinen, Innen von Außen unterschieden.

  • <p>Ein geometrisch einfaches, offenkundig wirtschaftliches Geschosswohngebäude erhält allein durch geschickte Farbkodierung Aufmerksamkeit und große Qualität.</p>

    Ein geometrisch einfaches, offenkundig wirtschaftliches Geschosswohngebäude erhält allein durch geschickte Farbkodierung Aufmerksamkeit und große Qualität.

  • <p>Die hellgraue Fassade wird durch markante orangerote Loggien unterbrochen.</p>

    Die hellgraue Fassade wird durch markante orangerote Loggien unterbrochen.

  • <p>Durch die aus dem Gebäudevolumen ausgeschnittenen, versetzt angeordneten Loggien entsteht ein Kubus mit skulpturalem Charakter.</p>

    Durch die aus dem Gebäudevolumen ausgeschnittenen, versetzt angeordneten Loggien entsteht ein Kubus mit skulpturalem Charakter.

  • <p>Die umlaufenden Laubengänge werden durch wechselnde Abschnitte optisch belegt.</p>

    Die umlaufenden Laubengänge werden durch wechselnde Abschnitte optisch belegt.

  • <p>Zu den Wohnungen gelangt man über umlaufende Laubengänge, die zum Innenhof angeordnet sind und Sichtkontakte bieten.</p>

    Zu den Wohnungen gelangt man über umlaufende Laubengänge, die zum Innenhof angeordnet sind und Sichtkontakte bieten.

  • <p>Die Laubengänge sind mit Holzbohlen aus Lärchenholz ausgestattet.</p>

    Die Laubengänge sind mit Holzbohlen aus Lärchenholz ausgestattet.

  • <p>Das Treppenhaus ist aus Betonfertigteilen gebaut.</p>

    Das Treppenhaus ist aus Betonfertigteilen gebaut.

  • <p>Das Gebäude ist als Mehr-Generationen-Haus konzipiert. Alle Wohnungen und Zugänge sind barrierefrei gestaltet. Alte und junge oder Menschen mit Behinderung sowie Familien mit Kindern sollen durch die durchgängig barrierefreie Planung unter einem Dach vereint werden können.</p>

    Das Gebäude ist als Mehr-Generationen-Haus konzipiert. Alle Wohnungen und Zugänge sind barrierefrei gestaltet. Alte und junge oder Menschen mit Behinderung sowie Familien mit Kindern sollen durch die durchgängig barrierefreie Planung unter einem Dach vereint werden können.

  • <p>Insgesamt stehen 47 Wohnungen in den Größen 50, 65, 75 und 90 m² sowie ein Sondertyp mit rund 100 m² zur Verfügung.</p>

    Insgesamt stehen 47 Wohnungen in den Größen 50, 65, 75 und 90 m² sowie ein Sondertyp mit rund 100 m² zur Verfügung.

Der "Kompaktblock Mayer", ein gebautes Resultat aus dem Städtebaulichen Konzept Europan 7 für Neu-Ulm/Wiley unterscheidet sich nicht in Höhe und Proportion von seiner Nachbarschaft, dafür aber durch sein Farbkonzept: helles, elegantes Grau der Außenhaut, warmes, intimes Orangerot im Innenhof mit seinen kommunikativen Laubengängen und in den lebhaft verteilten Loggien.

Hier wird mit Farbe für Bewohner und für Betrachter Privates und Öffentliches sichtbar gemacht, Individuelles vom Allgemeinen, Innen von Außen unterschieden. Hierdurch wird das Gebäude lesbar und auf unmittelbare Weise erlebbar. Ein geometrisch einfaches, offenkundig wirtschaftliches Geschosswohngebäude erhält allein durch geschickte Farbkodierung Aufmerksamkeit und große Qualität.

Über dieses Objekt wurde in der Fachzeitschrift BundesBauBlatt berichtet: Artikel ansehen (PDF)

Verwendete Produkte