Nach oben scrollen

Korachstraße, Hamburg

Kontrastreiche Farben und eine starke horizontale Gliederung sorgen für ein positives Image.

Bautafel

Standort Korachstraße 65, 21031 Hamburg

Bauherr Baugenossenschaft der Buchdrucker eG

Farbentwurf Brillux Farbstudio Hamburg

Ausführung Dinger Malerbetrieb GmbH, Hamburg

  • <p>Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.</p>

    Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.

  • <p>Bestandsaufnahme des Objektes Korachstraße vor der Renovierung</p>

    Bestandsaufnahme des Objektes Korachstraße vor der Renovierung

  • <p>Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.</p>

    Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.

  • <p>Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.</p>

    Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.

  • <p>Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.</p>

    Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.

  • <p>Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.</p>

    Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.

  • <p>Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.</p>

    Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.

  • <p>Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.</p>

    Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.

  • <p>Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.</p>

    Mit einfachen Gestaltungsmitteln wurde das zuvor lieblos erscheinende Gebäude optisch verkleinert, der Umgebung angepasst und mit wertigen Extras ausgestattet.

Die Grundidee des Brillux Farbstudios Hamburg bestand bei diesem 13-geschossigen Hochhaus darin, durch eine starke horizontale Gliederung das Gebäude besser in sein Backsteinquartier einzubinden.

Das gelang durch eine gezielte waagerechte Unterbrechung der Vertikalen in der Mischfassade und eine bewusst kontrastreiche Farbwahl. So wurde der groß dimensionierte Baukörper mit sparsamem, aber akzentuierendem Einsatz von kräftigem, frischem Blau und von sehr dunklem Hamburgischen Klinker im unteren Fassadenviertel differenziert. Die auskragenden Balkone wurden belassen und mit neuen, hochwertigen Materialien verkleidet. Sie geben durch ihr Licht-und-Schatten-Spiel der strengen Fassade eine wohltuende Lebendigkeit.

Für die 104 Wohnungen hielt das Gebäude im Eingangsbereich nur einen einflügeligen schmalen „Einlass“ vor. Auch hier werten die Sanierung und das begleitende Farbkonzept die Situation auf. Im neuen großzügigen Eingangsbereich mit seinen heiteren Farbakzenten ist sogar Raum für einen Concierge. Dieser Ansprechpartner für alle Mieter sorgt für ein gutes Kommunikationsklima im Haus. Alle Maßnahmen zusammen haben dem einstmals anonymen Gebäude ein neues, positives Image verschafft.

Über dieses Objekt wurde in den Fachzeitschriften ausbau+fassade und Mappe berichtet:

 

ausbau+fassade Artikel ansehen (PDF)

 

Mappe Artikel ansehen (PDF)

Verwendete Produkte