Nach oben scrollen

Bürogebäude Nuppeney, Koblenz

Sprechende Architektur.

Bautafel

Standort Beatusstraße 129, 56073 Koblenz

Bauherr Nuppeney Grünanlagen GmbH Koblenz

Planung Freier Architekt BDA Dipl.-Ing. Jens J. Ternes Koblenz

Ausführung Maler Schieß Meisterbetrieb Koblenz

  • <p>Bei dem Bürogebäude für ein Landschaftsunternehmen handelt es sich um einen kompakten geometrischen Baukörper aus Stahlbetonfertigteilen.</p>

    Bei dem Bürogebäude für ein Landschaftsunternehmen handelt es sich um einen kompakten geometrischen Baukörper aus Stahlbetonfertigteilen.

  • <p>Es wird angestrebt, dass Firmenfarbe und Fassadendekor mit einem natürlichen Grünton assoziiert werden.</p>

    Es wird angestrebt, dass Firmenfarbe und Fassadendekor mit einem natürlichen Grünton assoziiert werden.

  • <p>Dem Betrachter wird es freigestellt, ob das auf die Fassade aufgetragene und mit grauen Schattenstreifen hinterlegte grüne Gitter mit heimischen Gehölzen oder importiertem Bambus in Verbindung gebracht wird.</p>

    Dem Betrachter wird es freigestellt, ob das auf die Fassade aufgetragene und mit grauen Schattenstreifen hinterlegte grüne Gitter mit heimischen Gehölzen oder importiertem Bambus in Verbindung gebracht wird.

  • <p>Das energieeffizient konzipierte Ensemble präsentiert sich nach dem Wunsch seiner Urheber als eine Art von &quot;Sprechender Architektur&quot;.</p>

    Das energieeffizient konzipierte Ensemble präsentiert sich nach dem Wunsch seiner Urheber als eine Art von "Sprechender Architektur".

  • <p>Das Objekt besitzt eine prägnante Fassadengestaltung.</p>

    Das Objekt besitzt eine prägnante Fassadengestaltung.

  • <p>Brillux Scala Farbtöne: 84.21.21, 75.03.12</p>

    Brillux Scala Farbtöne: 84.21.21, 75.03.12

  • <p>Der nur von wenigen Öffnungen durchbrochene, weiße Baukörper wird durch ein Fassadenlayout in Szene gesetzt, das die Corporate Identity des Unternehmens reflektieren soll.</p>

    Der nur von wenigen Öffnungen durchbrochene, weiße Baukörper wird durch ein Fassadenlayout in Szene gesetzt, das die Corporate Identity des Unternehmens reflektieren soll.

Bei dem Bürogebäude für ein Landschaftsunternehmen handelt es sich um einen kompakten geometrischen Baukörper aus Stahlbetonfertigteilen. Der nur von wenigen Öffnungen durchbrochene, weiße Baukörper wird durch ein Fassadenlayout in Szene gesetzt, das die Corporate Identity des Unternehmens reflektieren soll.

So wird angestrebt, dass Firmenfarbe und Fassadendekor mit einem natürlichen Grünton assoziiert werden. Dabei bleibt es dem Betrachter freigestellt, ob das auf die Fassade aufgetragene und mit grauen Schattenstreifen hinterlegte grüne Gitter mit heimischen Gehölzen oder importiertem Bambus in Verbindung gebracht wird.

Somit präsentiert sich das energieeffizient konzipierte Ensemble nach dem Wunsch seiner Urheber als eine Art von "Sprechender Architektur".

Verwendete Produkte