Nach oben scrollen

Winnica Turnau, Baniewice

Die Hydroimprägnierung schützt historische Ziegel.

Bautafel

Standort Baniewice 115 74-110 Baniewice

Bauherr Winnica Turnau

Ausführung Andrzej Chodorowski Firma Budowlano-Uslugowa Anbud, Trzebiatow

  • <p>Durch die Verwendung der Original-Ziegel beim Wiederaufbau konnte der charakteristische &quot;Backstein-Look&quot; erhalten werden.</p>

    Durch die Verwendung der Original-Ziegel beim Wiederaufbau konnte der charakteristische "Backstein-Look" erhalten werden.

  • <p>Profisil 1906 schützt die Räume vor Schimmelpilz-Befall.</p>

    Profisil 1906 schützt die Räume vor Schimmelpilz-Befall.

  • <p>Vor ihrem erneuten Einsatz wurden die historischen Backstein-Ziegel mit Hydro-Fassadenimprägnierung 512 behandelt.</p>

    Vor ihrem erneuten Einsatz wurden die historischen Backstein-Ziegel mit Hydro-Fassadenimprägnierung 512 behandelt.

  • <p>Der große Raum dient auch als Kulturzentrum.</p>

    Der große Raum dient auch als Kulturzentrum.

  • <p>Im Kulturzentrum finden Konzerte und Ausstellungen statt.</p>

    Im Kulturzentrum finden Konzerte und Ausstellungen statt.

  • <p>Mit Profisil 1906 entstanden stumpfmatte Oberflächen.</p>

    Mit Profisil 1906 entstanden stumpfmatte Oberflächen.

  • <p>Aufgrund des rauen Klimas setzt das Weingut Turnau auf besonders robuste und frostsichere Rebsorten aus Deutschland.</p>

    Aufgrund des rauen Klimas setzt das Weingut Turnau auf besonders robuste und frostsichere Rebsorten aus Deutschland.

  • <p>Der historische, aus dem späten 19. Jahrhundert stammende Backstein-Bauernhof wurde umgebaut und aufwendig mit Brillux Produkten saniert.</p>

    Der historische, aus dem späten 19. Jahrhundert stammende Backstein-Bauernhof wurde umgebaut und aufwendig mit Brillux Produkten saniert.

Seit 2009 wird in Baniewice, rund 50 Kilometer südlich von Stettin, nicht nur Raps, Weizen und Gerste, sondern auch Wein angebaut. Das Wirtschaftsgebäude des Weingutes Winnica Turnau stammt aus dem späten 19. Jahrhundert und wurde größtenteils mit Brillux Produkten aufwendig restauriert. Neben der Weinverarbeitung  werden die Räumlichkeiten auch als Kulturzentrum genutzt, in dem Konzerte und Ausstellungen stattfinden. Herzstück des Weingutes ist der historische Backstein-Bauernhof, der zur Weinstube und einem Künstlerzentrum umgebaut wurde. Durch die Verwendung der Original-Ziegel beim Wiederaufbau konnte der charakteristische "Backstein-Look" erhalten werden.

Um die Ziegel vor Wasseraufnahme, Ausblühungen, vorzeitiger Verschmutzung sowie Algen- und Pilzbefall zu schützen, mussten sie vor ihrem erneuten Einsatz sorgfältig imprägniert werden. Hierzu wurde jeder Stein in ein bestehendes Bad aus Wasser und Hydro-Fassadenimprägnierung 512 im Verhältnis 9:1 getaucht. Auch die Decken- und Wandanstriche erfolgten mit Brillux Produkten.

Durch die Weinproduktion sind die Wände und Decken einer höheren Feuchtigkeit ausgesetzt. Daher fiel die Entscheidung auf Brillux Profisil 1906. Die Dispersions-Silikatfarbe bietet aufgrund ihrer hohen Alkalität einerseits einen natürlichen Schutz vor Schimmelpilzen, andererseits kann sie Wasserdampf durchlassen, der dann vom Untergrund aufgenommen werden kann. Im Bereich der für Weinproben, Konzerte und Ausstellungen vorgesehenen Räumlichkeiten erhielten die Wände und Decken einen Anstrich mit Superlux ELF 3000. Die hochwertige und gut deckende Innendispersion hat eine lange Offenzeit und eignet sich besonders für größere und zusammenhängende Flächen mit kritischen Lichtverhältnissen wie Streiflichteinfall. 

Verwendete Produkte