Nach oben scrollen

Otto-Speckter-Straße, Hamburg

Eine Fassadensanierung muss nicht bedeuten, dass ein traditioneller Baustoff verschwindet.

Bautafel

Standort Otto-Speckter-Straße, 22307 Hamburg

Bauherr GWG Geschäftsstelle Barmbek, Hamburg

Planung GWG Geschäftsstelle Barmbek, Hamburg

Farbentwurf Brillux Farbstudio Hamburg

Ausführung Preusse Baubetriebe GmbH, Hamburg

  • <p>Die Straßenansicht des Quartiers erstrahlt heute wie damals bei der Erbauung in neuem Glanz. </p>

    Die Straßenansicht des Quartiers erstrahlt heute wie damals bei der Erbauung in neuem Glanz.

  • <p>Es besteht die Möglichkeit, die Flachverblender dem Bestand anzupassen. Bei der Otto-Speckter-Straße in Hamburg war dieses der Fall.</p>

    Es besteht die Möglichkeit, die Flachverblender dem Bestand anzupassen. Bei der Otto-Speckter-Straße in Hamburg war dieses der Fall.

  • <p>Durch die Verwendung von Flachverblendern kann die Fassade in ihrer ursprünglichen Anmutung erhalten bleiben.</p>

    Durch die Verwendung von Flachverblendern kann die Fassade in ihrer ursprünglichen Anmutung erhalten bleiben.

  • <p>Organisch gebundene Flachverblender eignen sich zur Flächengestaltung von Fassaden an Neu- und Altbauten im Brillux WDV-System auf Basis EPS-Hartschaum.</p>

    Organisch gebundene Flachverblender eignen sich zur Flächengestaltung von Fassaden an Neu- und Altbauten im Brillux WDV-System auf Basis EPS-Hartschaum.

Klinkerquartiere prägen die Hamburger Architektur, seit der Oberbaudirektor Fritz Schumacher ab 1908 die technischen und optischen Qualitäten des Klinkers erkannte und bei Neubauten einforderte.

Häufig sind diese Bauten inzwischen in die Jahre gekommen, genügen den heutigen energetischen Anforderungen nicht mehr oder sind schadhaft. Flankenabrisse führen zu Durchfeuchtungen und Schimmel im Innenraum. Durch die Verwendung von Brillux Flachverblendern kann die Fassade in ihrer ursprünglichen Anmutung erhalten bleiben.

Hierbei muss nicht nur auf das Spektrum von Standardfarben zurückgegriffen werden. Es besteht die Möglichkeit, die Flachverblender dem Bestand anzupassen. Bei der Otto-Speckter-Straße in Hamburg war dieses der Fall. Die Straßenansicht des Quartiers erstrahlt heute wie damals bei der Erbauung in neuem Glanz.

Verwendete Produkte