Nach oben scrollen

19. Oktober 2017 Nachmittagsarchitektur in Lüneburg

In Lüneburg verbinden sich mittelalterliches Flair mit der Dynamik einer jungen Universitätsstadt. Beispielhaft dafür ist der neue Universitätscampus, der auf einer ehemaligen Kasernenfläche entstanden ist. Highlight der Führung ist damit die Besichtigung des spektakulären Neubaus des Audimax von Daniel Libeskind, dessen unverwechselbarer Stil das Gebäude prägt.

Dass darüber hinaus die nachhaltige Stadtentwicklungsstrategie zum Umgang mit dem historischen Bestand und zur Weiterentwicklung der ehemaligen Kasernenareale spannende Anregungen vermittelt, zeigten die Führung durch das Zentrum von Lüneburg und Neubauareale wie das Hanseviertel.

Um 15 Uhr trafen sich alle Teilnehmer der Nachmittagsarchitektur und wurden durch Marco Schwedler, stellv. Brillux Gebietsverkaufsleiter, und den Architekturguide Wolfgang Gietz herzlich begrüßt. Nach einer kleinen Einführung begann die Exkursion durch Lüneburg. Die besichtigten Stationen werden im Folgenden noch einmal im Detail beschrieben.

  • <p>Auditorium Leuphana Universität; <i>Foto: Leuphana</i></p>

    Auditorium Leuphana Universität; Foto: Leuphana

  • <p>Hanseviertel mit Haus im Stadtpark;<i> Foto: Brillux</i></p>

    Hanseviertel mit Haus im Stadtpark; Foto: Brillux

  • <p>Innenstadt Lüneburg; <i>Foto: Brillux</i></p>

    Innenstadt Lüneburg; Foto: Brillux

Planquadrat

Das Informationsmedium für Architekten: Technische Neuerungen, detaillierte Foto-Dokumentationen – jede Ausgabe greift ein spannendes Thema auf.

..mehr

colore

Wie bedeutend, eindrucksvoll und überraschend das Zusammenspiel von Farbe und Form ist, das zeigt "colore", das Architekturmagazin von Brillux. 

..mehr

Brillux Newsletter

Verpassen Sie nichts! Weder die Ankündigungen noch die Nachberichte zu unseren Veranstaltungsreihen.

..mehr

Architektenforum

Hochkarätige Referenten präsentieren herausragende Projekte an eindrucksvollen Locations. Diskutieren Sie mit!

..mehr