nach oben scrollen

Fassadenschutz Optimaler Schutz und individuelle Gestaltung

Fassadenfarben dienen nicht nur der Gestaltung – sie sollen in erster Linie das Bauwerk schützen. Ein robustes Fassadensystem ist allerdings nur möglich, wenn die Beschichtung optimal auf den jeweiligen Untergrund abgestimmt ist.

Bei der Auswahl der richtigen Fassadenbeschichtung spielen darüber hinaus Umweltbedingungen sowie Farbwünsche eine Rolle. Wollen Sie eine wärmegedämmte Fassade in dunklem Farbton streichen? Mit SolReflex bietet Brillux auch dafür eine Lösung: Durch spezielle Farbtonrezepturen wird das Aufheizen der Oberflächen reduziert – und es ergibt sich ein größerer Spielraum für die Gestaltung von WDV-Systemen. Mehr Infos zu SolReflex finden Sie unter Fassadengestaltung.

Fassadensysteme

Die drei Brillux Fassadensysteme

Grundsätzlich wird zwischen drei Systemen unterschieden, je nach Untergrund und Umweltbedingungen: Das organisch gebundene System bietet langfristigen Schutz in städtischen Ballungsgebieten und industriellen Bereichen bei höchster Farbtonvielfalt und -beständigkeit. Beim Siliconsystem halten die hohe Wasserabweisung und gleichzeitig sehr gute Wasserdampfdiffusionsfähigkeit Fassaden dauerhaft trocken. Das Silikatsystem wiederum überzeugt mit hoch wetterbeständigen, wasserdampfdiffusionsfähigen Beschichtungen auf mineralischen, verkieselungsfähigen Untergründen.



  • <p>Organisch gebunden: Die Pigmente sind vom Bindemittel vollständig umhüllt</p>

    Organisch gebunden: Die Pigmente sind vom Bindemittel vollständig umhüllt

  • <p><a href="service/referenzen/kindergaerten-und-bildungsbauten/kindertagesstaette-wittmund/" title="Kindertagesstätte, Wittmund" class="internal-link">Kindertagesstätte, Wittmund</a></p>

    Kindertagesstätte, Wittmund

  • <p>Werner-von-Siemens-Straße, Gütersloh</p>

    Werner-von-Siemens-Straße, Gütersloh

  • <p>Neue Finien, Achim</p>

    Neue Finien, Achim

  • <p>Marthastraße, Gütersloh</p>

    Marthastraße, Gütersloh

1. Organisch gebundenes System: langfristiger Schutz

Fassaden in städtischen Ballungsgebieten und industriellen Bereichen müssen hohen Belastungen standhalten: aggressiven Schadstoffen aus der Luft ebenso wie Wind, Kälte und Regen.

Vor all dem schützen die organisch gebundenen Fassadenprodukte von Brillux. Langfristig und sicher. Die vorwiegend mineralischen Bestandteile machen organisch gebundene Systeme zudem mechanisch hoch belastbar und universell einsetzbar.

Die Vorteile:

  • hohe Farbtonvielfalt
  • hohe Farbtonstabilität
  • hohe mechanische Belastbarkeit
  • hohe Widerstandsfähigkeit gegen aggressive Luftschadstoffe
  • ideal für den Einsatz in städtischen und industriellen Bereichen

Zur Ausführung besonders verschmutzungsresistenter Anstriche empfehlen wir: die Evoflex-Technologie.

  • <p>Siliconsystem: Pigmente und Füllstoffe sind nicht vollständig umhüllt, sondern durch Bindemittelbrücken verbunden.</p>

    Siliconsystem: Pigmente und Füllstoffe sind nicht vollständig umhüllt, sondern durch Bindemittelbrücken verbunden.

  • <p>Das Siliconsystem ist hoch wasserabweisend bei hoher Wasserdampfdiffusionsfähigkeit – und hält Fassaden trocken.</p>

    Das Siliconsystem ist hoch wasserabweisend bei hoher Wasserdampfdiffusionsfähigkeit – und hält Fassaden trocken.

  • <p>Annastraße, Herten</p>

    Annastraße, Herten

  • <p>Justizministerium, Düsseldorf</p>

    Justizministerium, Düsseldorf

  • <p>Edison-Allee, Neu-Ulm</p>

    Edison-Allee, Neu-Ulm

2. Siliconsystem: So bleiben Fassaden trocken

Wasser ist eine der größten Gefahren für Fassaden. Es bildet die Lebensgrundlage für Algen und Pilze. Außerdem können Durchfeuchtungen das Mauerwerk schädigen und bei Frosteinwirkung Abplatzungen verursachen.

Mit dem Brillux Siliconsystem bleibt die Fassade trocken – dank hoher Wasserabweisung und gleichzeitig sehr guter Wasserdampfdiffusionsfähigkeit. Ganz nebenbei bleibt die Fassade auch noch sauber, da Staubanhaftungen durch Regen abgespült werden.

Die Vorteile:

  • geringe Verschmutzungsneigung
  • hoch wasserabweisend
  • hohe Wasserdampfdiffusionsfähigkeit
  • wirkungsvoller Schutz gegen Luftschadstoffe
  • universell setzbar

3. Silikatsystem: für den Denkmalschutz

Das Silikatsystem beinhaltet ein komplettes Produktspektrum für mineralische Untergründe: hoch wetterbeständig und wasserdampfdiffusionsfähig – optimal zur Sanierung historischer und denkmalgeschützter Gebäude. Das System wirkt durch den chemischen Prozess der Verkieselung des Beschichtungsmaterials mit dem Untergrund. Daher ist die Anwendung auf mineralische Untergründe beschränkt, deren Oberflächen eine Verkieselung zulassen.

Die Vorteile:

  • komplettes Sortiment – vom Streichfüller bis zum Finish
  • wasserdampfdiffusions- und sorptionsfähig
  • wetterbeständig und verkieselungsfähig
  • ideal zum Einsatz an historischen und denkmalgeschützten Gebäuden
  • natürlicher Schutz vor Algen und Pilzen mit Silikat-Fassadenfarbe HP 1801

Evoflex-Technologie

(R)evolution gegen Verschmutzungen

Evocryl 200 führt zu lang anhaltend schönen Fassaden. Durch die einzigartige Evoflex-Technologie der 100-Prozent-Reinacryl-Fassadenfarbe können sich Verschmutzungen gar nicht erst festsetzen. Die Fotokatalyse hilft zudem, unerwünschte organische Bestandteile abzubauen.

Das Geheimnis der Evoflex-Technologie liegt in der besonderen Kombination der Rohstoffe: Harte Partikel schützen das weiche Bindemittel. So bietet Evocryl 200 Schmutzpartikeln kaum noch Möglichkeiten, an der Oberfläche der Beschichtung anzuhaften.

Herkömmliche Acryl-Dispersionen dagegen beinhalten ein organisches Polymer als Bindemittel. Zwar sorgt dies zunächst für eine gute Haftung auf unterschiedlichen Untergründen und ein einheitliches Oberflächenfinish – führt aber zu Thermoplastizität und damit zu einer schnelleren Verschmutzung der Fassade.

Die Vorteile:

  • geringste Verschmutzungsneigung durch Evoflex-Technologie
  • besonders hoher Weißgrad
  • besonders hohe Farbtonvielfalt
  • besonders hohe Farbtonbeständigkeit
  • auch dunkle Farbtöne für WDVS – dank SolReflex – möglich

Jetzt neu: Evocryl-Werbemittel für besonders effektive Kundenberatung!

(R)evolution gegen Verschmutzungen

Fotokatalyse

  • <p>Flandernstraße, Wiesbaden</p>

    Flandernstraße, Wiesbaden

  • <p>Thesingsallee, Gütersloh</p>

    Thesingsallee, Gütersloh

  • <p>Im Hole, Bochum</p>

    Im Hole, Bochum

  • <p>Krockhausstraße, Bochum</p>

    Krockhausstraße, Bochum

Lösung gegen Verschmutzung und Vergrauen

Das Problem im industriellen Umfeld oder im verkehrsbelasteten städtischen Bereich: Viele Fassaden neigen zur frühzeitigen Vergrauung und Verschmutzung.

Die beiden Produkte Evocryl 200 und Betonacryl OS 859 mit fotokatalytischer Selbstreinigung wirken dem entgegen: Organische Substanzen wie Staub- und Rußpartikel werden chemisch abgebaut – und Fassaden sehen länger frisch aus.

Wie wirkt die Fotokatalyse?

Durch Sonnenlicht setzt das in der Farbe enthaltene Pigment Titandioxid Elektronen frei. Diese elektrisch negativ geladenen Teilchen kurbeln die Reduktion und Oxidation der organischen Ablagerungen auf der Oberfläche der Beschichtung an: Die Schmutzpartikel zerfallen.

Übrigens: Der Katalysator im Auto funktioniert ganz ähnlich. Er zersetzt giftige Abgase in unschädliche Endprodukte. Dieser Umsetzungsprozess läuft dank Evocryl 200 oder Betonacryl OS 859 auch auf beschichteten Fassaden immer wieder von Neuem ab – ohne in der Wirkungsweise nachzulassen.

  • <p>An der Oberfläche werden durch UV-Einstrahlung negativ geladene Elektronen im fotoaktiven Titandioxid freigesetzt.</p>

    An der Oberfläche werden durch UV-Einstrahlung negativ geladene Elektronen im fotoaktiven Titandioxid freigesetzt.

  • <p>In der Luft befindliche Sauerstoffmoleküle nehmen negative Elektronen auf.</p>

    In der Luft befindliche Sauerstoffmoleküle nehmen negative Elektronen auf.

  • <p>Negativ geladener Sauerstoff trifft auf in der Luft befindliche Wassermoleküle.</p>

    Negativ geladener Sauerstoff trifft auf in der Luft befindliche Wassermoleküle.

  • <p>Daraus entstehen&nbsp; HO<sub>2</sub> und O, also Wasserstoffperoxid und Sauerstoff.</p>

    Daraus entstehen  HO2 und O, also Wasserstoffperoxid und Sauerstoff.

  • <p>Organische Ablagerungen an der Oberfläche werden durch das entstandene Wasserstoffperoxid oxidiert und damit zersetzt.</p>

    Organische Ablagerungen an der Oberfläche werden durch das entstandene Wasserstoffperoxid oxidiert und damit zersetzt.

Protect gegen Algen und Pilze

Erfolgreich gegen Algen und Pilze

Algen und Pilze gehören zu den genügsamsten Lebewesen überhaupt. Sie brauchen nur Feuchtigkeit und Licht, um sich auf Oberflächen auszubreiten – selbst auf Stein, Kunststoff, Holz oder Glas. Auch auf Fassaden werden sie zum Ärgernis für Hausbesitzer. Erfolgreiche Gegenmaßnahmen: Brillux Protect und Brillux Hybrid Protect.

Erfolgreich gegen Algen und Pilze

Protect: Rundum-Schutz für jeden Untergrund

Brillux Protect ist ein einzigartiges, systematisches Schutzkonzept gegen Algen und Pilzen – in allen Farbtönen und für alle Untergründe, sogar Holz.

Es überzeugt in Sachen Flexibilität und Gestaltungsvielfalt: Sind organische oder mineralische Untergründe betroffen? In hellen oder intensiven Farbtönen? Für jede Anwendung steht das passende Material in Protect-Qualität zur Verfügung.

Zur Beschichtung von Außenflächen haben Sie die Wahl: Sowohl unsere Standard- als auch die Protect-Produkte bauen mit passivem Filmschutz eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Algen- und Pilzbefall auf.

Hybrid Protect: Doppelter Schutz gegen Algen und Pilze

Hybrid Protect wirkt auf natürliche Weise gegen Algen und Pilze – mit gekoppelten Wirkmechanismen: dem nährstofffreien Anstrichfilm in Verbindung mit dem physikalisch optimierten Wasserhaushalt.

Dank neuartiger Verfahren lassen sich Rohstoffe bereits vor ihrem Einsatz in Fassadenfarben auf ihren Nährstoffgehalt prüfen und Rezepturkomponenten können klassifiziert werden: als besiedlungsanfällig und nährstoffhaltig oder besiedlungsresistent und nährstofffrei. Diese Selektion ermöglicht es, Rezepturen zu erstellen, die Algen und Pilzen keinen Nährboden bieten.

Fassaden trocknen deutlich schneller

Der physikalisch optimierte Wasserhaushalt der Hybrid-Protect-Produkte transportiert Feuchtigkeit schnell von der Anstrichoberfläche ab: Der offenporige Fassadenschutz lässt das Wasser in den Untergrund einsickern. Gleichzeitig verhindert die hydrophile Anstrichoberfläche eine Wassertropfenbildung. Auch bleibt kein Wasserfilm zurück, der Algen als Wachstumsgrundlage dienen könnte.

  • <p>Wenn Wassertropfen zu lang an der Fassade stehen und nicht ablaufen oder abtrocknen, ...</p>

    Wenn Wassertropfen zu lang an der Fassade stehen und nicht ablaufen oder abtrocknen, ...

  • <p>... bieten sie Algen und Pilzen mit der Feuchtigkeit eine gute Lebensgrundlage.</p>

    ... bieten sie Algen und Pilzen mit der Feuchtigkeit eine gute Lebensgrundlage.

  • <p>Es bilden sich erste Algen- und Pilzgeflechte, die sich schnell auf der ganzen Fläche ausbreiten.</p>

    Es bilden sich erste Algen- und Pilzgeflechte, die sich schnell auf der ganzen Fläche ausbreiten.

  • <p>Die Hybrid-Protect-Produkte sorgen von vornherein für eine gute Abtrocknung von Regen- oder Tauwasser.</p>

    Die Hybrid-Protect-Produkte sorgen von vornherein für eine gute Abtrocknung von Regen- oder Tauwasser.

  • <p>Es bilden sich keine Tropfen, sondern die Feuchtigkeit wird kurzfristig aufgenommen und die Fassade trocknet ab.</p>

    Es bilden sich keine Tropfen, sondern die Feuchtigkeit wird kurzfristig aufgenommen und die Fassade trocknet ab.

125 Jahre Brillux

WDV-Systeme

Richtig dämmen: Die Wärmedämm-Verbundsysteme von Brillux machen es möglich.

..mehr
125 Jahre Brillux

Farbdesigner

Entwickeln Sie in kurzer Zeit stimmige Farbkonzepte mit Musterszenen oder eigenen Fotos.

..mehr