Nach oben scrollen
Brillux Radio
Haarlem Apartment Essbereich
In diesem Apartment wurde mit Farbe gezaubert

So groß kann klein sein

Innengestaltung vom Feinsten

Kleine Häuser gelten vielen Fachleuten als die Königsdisziplin der Innenarchitektur. Möbel und Farben sind wichtige Zutaten in Sachen Wirkung und Wohngefühl. In diesem Gebäude gelang das meisterhaft!

Schon von außen ein Statement

Das Auge wohnt mit

Essbereich Fokus
Essbereich gerader Blick
Hell und dunkel im Wechsel

Immer ein Hauch Frühling

Hier hat sich der Mut zu Farbe gelohnt: Ein helles Grün ziert eine Wand und Tür mit Zarge im Esszimmer. Die lebhafte Farbe sorgt für Helligkeit und eine fröhliche Farbstimmung. In Zusammenspiel mit den anthrazitfarbenen Fenstern und der außen sichtbaren Wand ergibt sich ein farbenfrohes, aber unaufgeregtes Bild. Dazu trägt auch die sparsame Möblierung mit natürlichen Holzmöbeln bei. Dass das Haus sehr schmal geschnitten ist, merkt man ihm von innen kaum an.

Farbe schafft Weite und Struktur

Das Geheimnis der Zonen

Nach dem Eingangsbereich erfolgt mit der offenen Wohnküche ein in Grau- und Grüntönen gehaltener Abschnitt. Die Farbe gewinnt zusätzlich durch die abwechslungsreichen Strukturen gespachtelter und lackierter Oberflächen. Der graublaue Farbkörper auf der anderen Seite eines eingeschobenen Atriums zitiert die Farben der Fenster- und Türrahmen erneut, wodurch ein spannendes Gesamtbild entsteht.

Küche
Küche Blick in Wohnbereich
Detail Tür Küche
Wohnzimmer
Wohnzimmer näher
Wohnzimmer Bereich rechts

Wände und Boden im Einklang

Am Eingang beginnt eine Abfolge von ineinanderfließenden Wohnbereichen, deren atmosphärischer Mittelpunkt als kommunikativer Ort mit Tisch und Herd gebildet wird. Die lichte Atmosphäre im ersten Wohnabschnitt entsteht durch eine hellgraue Farb- und Materialstimmung. Dabei findet die Textur des keramischen Bodenbelags ihr Pendant in der gespachtelten Kreativtechnik "Stucco" an den Wänden.

Lebhafte Wände

Im Schlafzimmer wurde ein in sich stimmiges Wechselspiel zwischen hellem grau, lebhafter Kreativgestaltung der Wand und Akzenten in Grün geschaffen. Alle Accessoires wurden in Schwarz gewählt - vom Lichtschalter über die Leuchten bis zu den Türgriffen. So zitieren die Innenräume erneut die schwarze Eingangstür. Komposition bis in den kleinsten Winkel!

Schalfzimmer
Schlafzimmer Leseecke
Schlafzimmer Tür
Flur mit Spiegel
Flur Tiefe
Flur Tür Detail
Klassische Elemente im Flur

Der Mix macht‘s

Der Eingangsbereich ist bewusst zurückhaltend in der Farbgebung. Hier wird das begrenzte Raumangebot ganz pur gelassen mit Schwarz und Weißer Lackierung der Türen, dazu kommt ein matter Weißton an den Wänden und Decken. Die Steinplatten am Boden geben Behaglichkeit durch einen hellen, warmen Naturton. In dieser Schlichtheit und Helligkeit ist der Flur ein farblicher Gegenpol zu den übrigen Innenräumen.

Luxus im Detail

Auf den ersten Blick wirkt das Bad unaufgeregt, doch wer ihm mehr Aufmerksamkeit schenkt, entdeckt die detailverliebte Einrichtung. Das dunkle Duschglas ist eine Sonderanfertigung und gibt dem Raum zusammen mit den dunklen Hölzern eine maskuline Note; Natursteinfliesen und -becken harmonieren miteinander. Das Bambusbeet zitiert das Grün der Wohnräume auf ausgefallene Art.

Dusche
Waschbecken
Flur Blick Schlafzimmer mit Bambusgrün
Gästebad
Gästebad Wand über Toilette

Grau ist nicht gleich Grau

Im Gästebad wurde meisterhaft mit verschiedenen Helligkeitsstufen und Tönen von Grau gearbeitet. Die Wände wurden in einer Brillux Kreativtechnik mit leichtfüßiger Stucco-Optik gearbeitet und geben dem Raum so Tiefe. Dank dieser Elemente wirkt der Tiny Room erstaunlich weit, hell und charaktervoll.

Die richtigen Farben für Ihr Zuhaue

Wünschen Sie sich ein Zuhause im Scandi-Style? Also mit weißen Wänden und Erdtönen? Oder wollen Sie Ihre Wohnung zu einem Japandi Refugium in schlichter Reduktion transformieren? Oder Sie wollen sanieren und suchen noch Inspiration in Sachen Farbe für Türen, Haustür und Wände? Brauchen Ideen für das Kinderzimmer und Schlafzimmer? Was auch immer Ihr Plan ist: Fragen Sie Ihren Maler: „Haben Sie Brillux?“. Dann steht einer Neugestaltung mit hochwertigen Farben und viel Erfahrung nichts im Weg.

Sie planen eine Umgestaltung und brauchen einen Fachhandwerker?