Nach oben scrollen
Brillux Radio

Raus geht’s! Zuverlässige Unterstützung für eine erfolgreiche Fassadensaison

Mit stets neuen Herausforderungen sind Fassadenarbeiten eine Angelegenheit für echte Profi-Verarbeiter. Beispielsweise beeinflussen die Witterungsbedingungen maßgeblich, wann und wie die Arbeiten im Außenbereich durchgeführt werden. Dennoch bietet die Saison viel Potenzial: Unansehnlich gewordene Fassaden können mit neuen Gestaltungsmöglichkeiten erfolgreich in Szene gesetzt und dauerhaft geschützt werden. So wird das Haus Ihrer Kunden zum Highlight der Straße und Sie erhöhen gleichzeitig die Außenwirkung Ihres Handwerks.  

Damit Sie sich voll und ganz auf die korrekte Ausführung und Abwicklung Ihres Auftrags konzentrieren können, steht Brillux Ihnen zur Seite. Entdecken Sie die optimalen Produkte sowie umfassenden Logistik- und Serviceleistungen – und entfalten Sie das ganze Potenzial beim Schutz und Gestalten von Fassaden.

Das Extra für Sie: Beratung mit Persönlichkeit

Von persönlicher Beratung bis zur kostenlosen und bedarfsgerechten Lieferung.

Brillux ist für Sie da, wo immer Sie uns brauchen. Dabei unterstützen wir Sie über unsere Logistik und Serviceleistungen mit:  

  • Über 450 Außendienstmitarbeitenden  
  • Über 190 Niederlassungen europaweit 
  • Über 900 Fahrzeugen 

…und vielem mehr.

 

Setzen sie Ihr Objekt visuell in Szene

Ist für Ihre Fassade ein Farbkonzept gefragt? Dann finden Sie bei unseren Farbstudios die gebündelte Kreativleistung der Brillux Farbdesigner/-innen. 

Eine Farbgestaltung mit wenigen Handklicken? Entdecken Sie unsere digitalen Tools:  

Das richtige Produkt für Ihre Herausforderung

Das umfangreiche Brillux Sortiment beinhaltet für alle Aufgaben im Außenbereich die optimalen Produkte. 

Drei FassadensystemeDrei Fassadensysteme

Dispersion, Silicon und Silikat – wählen Sie das richtige System für den optimalen Schutz.

..mehr
(R)evolutionäre Evoflex-Technologie(R)evolutionäre Evoflex-Technologie

Die Fassadentechnologie mit dem besonderen Etwas.

..mehr
Schutzkonzept Brillux ProtectSchutzkonzept Brillux Protect

Schützen Sie die Fassade vor Algen und Pilzen.

..mehr
Holzbeschichtung LignodurHolzbeschichtung Lignodur

Entdecken Sie das Sortiment mit den Lasuren, Holzfarben, Ölen oder Imprägnierungen. 

..mehr
Einsatz von MaschinentechnikEinsatz von Maschinentechnik

Mit neuster Technik schnell und präzise arbeiten.

..mehr
Wärmedämmung leicht gemachtWärmedämmung leicht gemacht

Rüsten Sie das Haus mit der passenden Dämmung für jede Jahreszeit. 

..mehr
FassadengestaltungFassadengestaltung

Beton, Bambus, Stone: Kombinieren Sie Funktionalität und Ästhetik mit Fassadenprofilen.

..mehr
Lacke für den AußenbereichLacke für den Außenbereich

Optimaler Beschichtungsaufbau für hochwertige Oberflächenergebnisse.

..mehr
Brillux ..mehr als FarbeFarbtonbeständigkeiten nach BFS-Merkblatt 26

So minimieren Sie Farbtonveränderungen.

..mehr

Fassadenschutz

Fassadenschutz Optimaler Schutz und individuelle Gestaltung

Fassadenfarben dienen nicht nur der Gestaltung – sie sollen in erster Linie das Bauwerk schützen. Ein robustes Fassadensystem ist allerdings nur möglich, wenn die Beschichtung optimal auf den jeweiligen Untergrund abgestimmt ist.

Bei der Auswahl der richtigen Fassadenbeschichtung spielen darüber hinaus Umweltbedingungen sowie Farbwünsche eine Rolle. Wollen Sie eine wärmegedämmte Fassade in dunklem Farbton streichen? Mit SolReflex bietet Brillux auch dafür eine Lösung: Durch spezielle Farbtonrezepturen wird das Aufheizen der Oberflächen reduziert – und es ergibt sich ein größerer Spielraum für die Gestaltung von WDV-Systemen. Mehr Infos zu SolReflex finden Sie unter Fassadengestaltung.

Grundierungen

Grundierungen

Mit der richtigen Brillux Grundierung zum fachgerechten Beschichtungsaufbau.

..mehr

Fassadensysteme

Die drei Brillux Fassadensysteme

Grundsätzlich wird zwischen drei Systemen unterschieden, je nach Untergrund und Umweltbedingungen: Das organisch gebundene System bietet langfristigen Schutz in städtischen Ballungsgebieten und industriellen Bereichen bei höchster Farbtonvielfalt und -beständigkeit. Beim Siliconsystem halten die hohe Wasserabweisung und gleichzeitig sehr gute Wasserdampfdiffusionsfähigkeit Fassaden dauerhaft trocken. Das Silikatsystem wiederum überzeugt mit hoch wetterbeständigen, wasserdampfdiffusionsfähigen Beschichtungen auf mineralischen, verkieselungsfähigen Untergründen.

  • <p>Organisch gebunden: Die Pigmente sind vom Bindemittel vollständig umhüllt</p>

    Organisch gebunden: Die Pigmente sind vom Bindemittel vollständig umhüllt

  • <p><a href="/service/referenzen/kindergaerten-und-bildungsbauten/kindertagesstaette-wittmund/" title="Kindertagesstätte, Wittmund" class="internal-link">Kindertagesstätte, Wittmund</a></p>

    Kindertagesstätte, Wittmund

  • <p>Werner-von-Siemens-Straße, Gütersloh</p>

    Werner-von-Siemens-Straße, Gütersloh

  • <p>Neue Finien, Achim</p>

    Neue Finien, Achim

  • <p>Marthastraße, Gütersloh</p>

    Marthastraße, Gütersloh

1. Organisch gebundenes System: langfristiger Schutz

Fassaden in städtischen Ballungsgebieten und industriellen Bereichen müssen hohen Belastungen standhalten: aggressiven Schadstoffen aus der Luft ebenso wie Wind, Kälte und Regen.

Vor all dem schützen die organisch gebundenen Fassadenprodukte von Brillux. Langfristig und sicher. Die vorwiegend mineralischen Bestandteile machen organisch gebundene Systeme zudem mechanisch hoch belastbar und universell einsetzbar.

Die Vorteile:

  • hohe Farbtonvielfalt
  • hohe Farbtonstabilität
  • hohe mechanische Belastbarkeit
  • hohe Widerstandsfähigkeit gegen aggressive Luftschadstoffe
  • ideal für den Einsatz in städtischen und industriellen Bereichen

Zur Ausführung besonders verschmutzungsresistenter Anstriche empfehlen wir: die Evoflex-Technologie.

 

Siliconsystem

  • <p>Siliconsystem: Pigmente und Füllstoffe sind nicht vollständig umhüllt, sondern durch Bindemittelbrücken verbunden.</p>

    Siliconsystem: Pigmente und Füllstoffe sind nicht vollständig umhüllt, sondern durch Bindemittelbrücken verbunden.

  • <p>Das Siliconsystem ist hoch wasserabweisend bei hoher Wasserdampfdiffusionsfähigkeit – und hält Fassaden trocken.</p>

    Das Siliconsystem ist hoch wasserabweisend bei hoher Wasserdampfdiffusionsfähigkeit – und hält Fassaden trocken.

  • <p>Annastraße, Herten</p>

    Annastraße, Herten

  • <p>Justizministerium, Düsseldorf</p>

    Justizministerium, Düsseldorf

  • <p>Edison-Allee, Neu-Ulm</p>

    Edison-Allee, Neu-Ulm

2. Siliconsystem: So bleiben Fassaden trocken

Wasser ist eine der größten Gefahren für Fassaden. Es bildet die Lebensgrundlage für Algen und Pilze. Außerdem können Durchfeuchtungen das Mauerwerk schädigen und bei Frosteinwirkung Abplatzungen verursachen.

Mit dem Brillux Siliconsystem bleibt die Fassade trocken – dank hoher Wasserabweisung und gleichzeitig sehr guter Wasserdampfdiffusionsfähigkeit. Ganz nebenbei bleibt die Fassade auch noch sauber, da Staubanhaftungen durch Regen abgespült werden.

Die Vorteile:

  • geringe Verschmutzungsneigung
  • hoch wasserabweisend
  • hohe Wasserdampfdiffusionsfähigkeit
  • wirkungsvoller Schutz gegen Luftschadstoffe
  • universell einsetzbar

Silikatsystem

3. Silikatsystem: Erste Wahl für den Denkmalschutz und moderne Architektur

Das Silikatsystem beinhaltet ein komplettes Produktspektrum für mineralische Untergründe: hoch wetterbeständig und wasserdampfdiffusionsfähig – optimal zur Sanierung historischer und denkmalgeschützter Gebäude. Das System wirkt durch den chemischen Prozess der Verkieselung des Beschichtungsmaterials mit dem Untergrund. Daher ist die Anwendung auf mineralische Untergründe beschränkt, deren Oberflächen eine Verkieselung zulassen. Aufgrund ihrer ökologischen Pluspunkte sind die Silikat-Produkte auch fürs moderne Bauen interessant.

Mehr Informationen zum Denkmalschutz finden Sie hier.

Die Vorteile:

  • komplettes Sortiment – vom Streichfüller bis zum Finish
  • wasserdampfdiffusions- und sorptionsfähig
  • wetterbeständig und verkieselungsfähig
  • ideal zum Einsatz an historischen und denkmalgeschützten Gebäuden
  • natürlicher Schutz vor Algen und Pilzen mit Ultrasil HP 1901

Sol-Xtreme – mit SOL-Silikat

Mit dem Einsatz von SOL-Silikat – die perfekte, ausgewogene Kombination aus hochwertigem Kieselsol und Kaliwasserglas – wird aus Ultrasil HP 1901 ein absolutes Hochleistungsprodukt. Höchste Farbtonbeständigkeit, natürlicher Schutz vor Algen und Pilzen und dauerhaft wetterbeständige Fassadenanstriche werden mit Ultrasil HP 1901 möglich

Produktassistent

Lade ...

    Keine Übereinstimmung

    Für Ihre Filterkriterien wurde kein passendes Produkt gefunden, bitte schränken Sie Ihre Suche weniger stark ein.

    Tönbarkeit


    Farbtonveränderungen (nach BFS 26)

    Glanzgrad



    Schutz vor Algen und Pilzen



    Besondere Eigenschaften



     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Evoflex-Technologie

    An die Fassade, fertig, los! Evoflex – die (R)evolution gegen Verschmutzungen

    Lang anhaltender Fassadenschutz mit der innovativen Evoflex-Technologie.

    Wind und Wetter, Pilze, Algen und Umweltverschmutzung, Alter und Abnutzung – die Fassade jedes Gebäudes ist verschiedenen Belastungen ausgesetzt.

    Mit unseren beiden 100-%-Reinacrylat-Fassadenfarben verleihen Sie der Gebäudehülle nicht nur ein neues Gesicht in jedem erdenklichen Wunschfarbton, sondern schützen sie lang anhaltend auf höchstem Qualitätsniveau mit der Evoflex Technologie. Vorschnelle Vergrauungen oder Farbtonverblassungen gehören damit der Vergangenheit an.

    Die Evoflex-Technologie macht den Unterschied

    Das Geheimnis der Beschichtungstechnologie liegt in der besonderen Kombination der Rohstoffe: Bei den Evoflex-Produkten wird ein 100-%-Reinacrylat-Bindemittel verwendet, welches flexibel ist, wodurch eine perfekte Haftung auf dem Untergrund entsteht. Zudem schützen feste mineralische Bestandteile das Bindemittel und bieten Schmutz kaum noch Möglichkeiten, an der Oberfläche der Beschichtung anzuhaften - eine saubere Sache.

    Perfekte Fassaden? Können wir!

    • Geringe Verschmutzungsneigung: Die Fassade verschmutzt kaum und sieht länger schön aus.
    • Große Farbtonvielfalt: Es kann jeder Farbton realisiert werden, da sowohl anorganische als auch organische Pigmente verwendet werden
    • Hohe Farbtonbeständigkeit: langanhaltend strahlen Farbtöne
    • Dunkle Farbtöne auf WDVS: dank SolReflex mit TSR-Formel möglich

    Mehr Werterhalt durch Dreifachschutz

    Alle guten Dinge sind drei: In Kombination mit der fotokatalytischen Selbstreinigung Solartect und unserem herausragenden Schutzkonzept Protect gegen Algen und Pilze sorgt Evoflex für einen langanhaltenden Dreifachschutz an Ihrer Fassade.

     

    Überzeugende Eigenschaften im Doppelpack

    Sie planen ein neues Fassadenprojekt? Dann setzen Sie auf Evocryl 200 oder Evoshine 201 und nutzen Sie die Vorteile der Evoflex-Technologie.

    Der Klassiker: Evocryl 200

    Die matte Fassadenfarbe ist schon lange unausweichlich auf jeder Fassadenbaustelle mit dabei.

    Erfahren Sie hier mehr über Evocryl 200

    Unsere Neuheit: Evoshine 201

    Wenn die Beanspruchungen noch weitergehen, ist die seidenmatte und rissüberbrückende Fassadenfarbe ein genialer Partner. Gerade in Bereichen mit hoher mechanischer Belastung, wie bei Sockelflächen oder Eingangsbereichen, ist Evoshine 201 für reduzierten Schreibeffekt die erste Wahl.

    Erfahren Sie hier mehr über Evoshine 201

    Farbtonbeständigkeit

    Farbtonbeständigkeit an der Fassade

    Auch an der Fassade gilt: Nichts ist beständiger als der Wandel. Wie stark und schnell sich Farbtöne verändern, hängt jedoch von der Anzahl und Intensität der unvermeidlichen Umwelteinflüsse ab. Zudem können die unterschiedlichen Farbtonrezeptierungen mit diesen Umwelteinflüssen unterschiedlich gut umgehen.  

    Umso entscheidender ist es daher, Farbtonveränderung mit der richtigen Produkt- und Farbtonauswahl abzumildern und zu verzögern. Um zusätzlich Ihre Beratungspflicht gegenüber den Auftraggebenden zu erfüllen, nutzen Sie gerne unser aufbereitetes Infoblatt zur Farbtonbeständigkeit.

    Faktoren für Farbtonveränderungen im Außenbereich

    • Feuchte und UV-Strahlung: Tauwasser und Regen beanspruchen zusammen mit der Sonneneinstrahlung die Beschichtung und können zur Verblassung von Farbpigmenten führen.
    • Umweltschadstoffe und saurer Regen: Auch sie greifen Fassadenbeschichtungen an und können Fassadenfarbtöne verändern.
    • Verschmutzungen: Auto- oder Industrieabgase sowie der Befall von feuchtebelasteten Fassadenteilen mit Algen oder Pilzen verschmutzen die Fassadenoberfläche und verdunkeln die Farbtöne

    Hintergrundwissen Farbtonstabilität

    Das Maß für die Farbtonstabilität ist der „Farbbeständigkeits-Code (Fb-Code)“ gemäß BFS-Merkblatt Nr. 26 – Farbveränderung von Beschichtungen im Außenbereich – vom Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz. 

    Er setzt sich aus einem Buchstaben (A, B oder C) und einer Zahl (1, 2, 3 oder 4) zusammen. Zusätzlich wird die Lichtbeständigkeit der verwendeten Pigmente bewertet. Die beste Bewertung “1“ steht für hervorragend lichtbeständige anorganische Pigmente. Sie weisen nach drei bis vier Jahren kaum sichtbare Farbveränderungen auf. „4“ weist auf eingeschränkt lichtbeständige Pigmente hin, die sich im selben Zeitraum deutlich sichtbar verändern.

    Demnach ergibt sich für Farbtöne eine Kombination von A1 (höchste Farbtonbeständigkeit) bis C4 (eingeschränkte Farbtonbeständigkeit).

    Langanhaltend schöne Fassaden – so geht's!

    • Wählen Sie eine Produkt-Farbton-Kombination mit einer hohen Farbtonbeständigkeit, um langfristige Zufriedenheit der Auftraggebenden zu gewährleisten.

    • Den Farbbeständigkeits-Code unserer Produkte in Verbindung mit einem gewählten Farbton finden Sie z. B. in der Farbtonsuche.

    • Die höchste Farbtonbeständigkeit für Fassadenfarben finden Sie z. B. in unserem Farbtonfächer Scala Fassadenfarben. Alle hier enthaltenen Farbtöne entsprechen in den Produkten Evocryl 200, Evoshine 201, Silicon-Fassadenfarbe 918, Ultrasil HP 1901 und Extrasil 1911 der höchsten Farbtonbeständigkeit A1.

    Fotokatalyse

    • <p>Flandernstraße, Wiesbaden</p>

      Flandernstraße, Wiesbaden

    • <p>Thesingsallee, Gütersloh</p>

      Thesingsallee, Gütersloh

    • <p>Im Hole, Bochum</p>

      Im Hole, Bochum

    • <p>Krockhausstraße, Bochum</p>

      Krockhausstraße, Bochum

    Lösung gegen Verschmutzung und Vergrauen

    Das Problem im industriellen Umfeld oder im verkehrsbelasteten städtischen Bereich: Viele Fassaden neigen zur frühzeitigen Vergrauung und Verschmutzung.

    Die beiden Produkte Evocryl 200 und Betonacryl OS 859 mit fotokatalytischer Selbstreinigung wirken dem entgegen: Organische Substanzen wie Staub- und Rußpartikel werden chemisch abgebaut – und Fassaden sehen länger frisch aus.

    Wie wirkt die Fotokatalyse?

    Durch Sonnenlicht setzt das in der Farbe enthaltene Pigment Titandioxid Elektronen frei. Diese elektrisch negativ geladenen Teilchen kurbeln die Reduktion und Oxidation der organischen Ablagerungen auf der Oberfläche der Beschichtung an: Die Schmutzpartikel zerfallen.

    Übrigens: Der Katalysator im Auto funktioniert ganz ähnlich. Er zersetzt giftige Abgase in unschädliche Endprodukte. Dieser Umsetzungsprozess läuft dank Evocryl 200 oder Betonacryl OS 859 auch auf beschichteten Fassaden immer wieder von Neuem ab – ohne in der Wirkungsweise nachzulassen.

    • <p>An der Oberfläche werden durch UV-Einstrahlung negativ geladene Elektronen im fotoaktiven Titandioxid freigesetzt.</p>

      An der Oberfläche werden durch UV-Einstrahlung negativ geladene Elektronen im fotoaktiven Titandioxid freigesetzt.

    • <p>In der Luft befindliche Sauerstoffmoleküle nehmen negative Elektronen auf.</p>

      In der Luft befindliche Sauerstoffmoleküle nehmen negative Elektronen auf.

    • <p>Negativ geladener Sauerstoff trifft auf in der Luft befindliche Wassermoleküle.</p>

      Negativ geladener Sauerstoff trifft auf in der Luft befindliche Wassermoleküle.

    • <p>Daraus entstehen H<sub>2</sub>O<sub>2</sub> und O, also Wasserstoffperoxid und Sauerstoff.</p>

      Daraus entstehen H2O2 und O, also Wasserstoffperoxid und Sauerstoff.

    • <p>Organische Ablagerungen an der Oberfläche werden durch das entstandene Wasserstoffperoxid oxidiert und damit zersetzt.</p>

      Organische Ablagerungen an der Oberfläche werden durch das entstandene Wasserstoffperoxid oxidiert und damit zersetzt.

    Protect gegen Algen und Pilze

    Erfolgreich gegen Algen und Pilze

    Algen und Pilze gehören zu den genügsamsten Lebewesen überhaupt. Sie brauchen nur Feuchtigkeit und Licht, um sich auf Oberflächen auszubreiten – selbst auf Stein, Kunststoff, Holz oder Glas. Auch auf Fassaden werden sie zum Ärgernis für Hausbesitzer/-innen. Erfolgreiche Gegenmaßnahmen: Brillux Protect und Brillux Hybrid Protect.

    Erfolgreich gegen Algen und Pilze

    Protect: Rundum-Schutz für jeden Untergrund

    Brillux Protect ist ein einzigartiges, systematisches Schutzkonzept gegen Algen und Pilze – in allen Farbtönen und für alle Untergründe, sogar Holz.

    Es überzeugt in Sachen Flexibilität und Gestaltungsvielfalt: Sind organische oder mineralische Untergründe betroffen? In hellen oder intensiven Farbtönen? Für jede Anwendung steht das passende Material in Protect-Qualität zur Verfügung.

    Zur Beschichtung von Außenflächen haben Sie die Wahl: Sowohl unsere Standard- als auch die Protect-Produkte bauen mit passivem Filmschutz eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Algen- und Pilzbefall auf.

    Hybrid Protect: Doppelter Schutz gegen Algen und Pilze

    Hybrid Protect wirkt auf natürliche Weise gegen Algen und Pilze – mit gekoppelten Wirkmechanismen: dem nährstofffreien Anstrichfilm in Verbindung mit dem physikalisch optimierten Wasserhaushalt.

    Dank neuartiger Verfahren lassen sich Rohstoffe bereits vor ihrem Einsatz in Fassadenfarben auf ihren Nährstoffgehalt prüfen und Rezepturkomponenten können klassifiziert werden: als besiedlungsanfällig und nährstoffhaltig oder besiedlungsresistent und nährstofffrei. Diese Selektion ermöglicht es, Rezepturen zu erstellen, die Algen und Pilzen keinen Nährboden bieten.

    Fassaden trocknen deutlich schneller

    Der physikalisch optimierte Wasserhaushalt der Hybrid-Protect-Produkte transportiert Feuchtigkeit schnell von der Anstrichoberfläche ab: Der offenporige Fassadenschutz lässt das Wasser in den Untergrund einsickern. Gleichzeitig verhindert die hydrophile Anstrichoberfläche eine Wassertropfenbildung. Auch bleibt kein Wasserfilm zurück, der Algen als Wachstumsgrundlage dienen könnte.

    • <p>Wenn Wassertropfen zu lang an der Fassade stehen und nicht ablaufen oder abtrocknen, ...</p>

      Wenn Wassertropfen zu lang an der Fassade stehen und nicht ablaufen oder abtrocknen, ...

    • <p>... bieten sie Algen und Pilzen mit der Feuchtigkeit eine gute Lebensgrundlage.</p>

      ... bieten sie Algen und Pilzen mit der Feuchtigkeit eine gute Lebensgrundlage.

    • <p>Es bilden sich erste Algen- und Pilzgeflechte, die sich schnell auf der ganzen Fläche ausbreiten.</p>

      Es bilden sich erste Algen- und Pilzgeflechte, die sich schnell auf der ganzen Fläche ausbreiten.

    • <p>Die Hybrid-Protect-Produkte sorgen von vornherein für eine gute Abtrocknung von Regen- oder Tauwasser.</p>

      Die Hybrid-Protect-Produkte sorgen von vornherein für eine gute Abtrocknung von Regen- oder Tauwasser.

    • <p>Es bilden sich keine Tropfen, sondern die Feuchtigkeit wird kurzfristig aufgenommen und die Fassade trocknet ab.</p>

      Es bilden sich keine Tropfen, sondern die Feuchtigkeit wird kurzfristig aufgenommen und die Fassade trocknet ab.

    Dachfarbe

    Die Dachfarbe für ansprechende Anstriche

    Kommt ein Dach in die Jahre, stellt sich schnell die Frage nach einer optischen Aufwertung. Doch muss es immer eine neue Eindeckung sein? Nein, denn mit Tec-Up 22 erzielen Sie auf intakten Dachflächen ansprechende Oberflächen ohne großen Aufwand. Neben den optischen Aspekten punktet die Brillux Dachfarbe auch mit technischen Vorteilen – eine lang anhaltende Wetter- und Farbtonbeständigkeit inklusive.

    Die Reinacrylatfarbe Tec-Up 22 erzeugt robuste Oberflächen. Dabei verfügt sie sowohl über ein hohes Standvermögen als auch über eine sehr gute Kantenabdeckung.

     

     

     

    Vorher / Nachher

     

    Einsetzbar auf vielfältigen geneigten Dachflächen
    Tec-Up 22 eignet sich für die Beschichtung geneigter Dachflächen und Abdeckungen auf zahlreichen intakten Untergründen. Dazu zählen:

    • bewitterte Betondachsteine
    • asbestfreie Faserzementplatten
    • werkseitig beschichtete und/oder verzinkte Trapezbleche
    • engobierte bzw. glasierte Tonziegel
    • Zinkbleche und Verkleidungen
    • Aluminiumbleche und Verkleidungen
    • Bleiabdeckungen
    • Beton
       

    Die Verarbeitung könnte einfacher kaum sein. Die Ausführung der in der Regel zwei empfohlenen Arbeitsgänge für die Beschichtung mit Tec-Up 22 ist je nach Größe der Dachfläche innerhalb eines Tages möglich. Im Spritzverfahren ist die Dachfarbe rationell verarbeitbar. Dabei gibt sie ein Höchstmaß an Sicherheit. Dafür sorgen ihre frühe Regenfestigkeit und damit schnelle Überarbeitungsmöglichkeit.

    Alle Eigenschaften auf einen Blick:

    • Reinacrylat-Dachfarbe
    • für außen
    • höchst wetterbeständig
    • regendicht
    • geringes Quellverhalten
    • frühregenfest
    • widerstandsfähig gegen Witterungs- und Umwelteinflüsse
    • geringe Schmutzanhaftung
    • geruchsarm
    • blockfest
    • unverseifbar
    • hohes Standvermögen
    • gute Kantenabdeckung
    • hohe Farbtonbeständigkeit
    • ausgezeichnete Haftungseigenschaften
    • reduzierte Aufheizung durch spezielle Pigmentierung
    • wasserdampfdiffusionsfähig
    • optional in Protect-Qualität (Filmschutz gegen Algen- und Pilzbefall der Beschichtung) erhältlich

    WDV-Systeme

    Richtig dämmen: Die Wärmedämm-Verbundsysteme von Brillux machen es möglich.

    ..mehr

    Farbdesigner

    Entwickeln Sie in kurzer Zeit stimmige Farbkonzepte mit Musterszenen oder eigenen Fotos.

    ..mehr