Nach oben scrollen

Hochhaus, Erlangen

Unterschiedliche Grüntöne für 24-geschossigen Hochhaus-Komplex.

Bautafel

Standort Am Europakanal 36, 91056 Erlangen

Bauherr Dragek Immobilienmanagement GmbH, Nürnberg

Farbentwurf Brillux Farbstudio Leipzig

Ausführung Franz Strobel, Maler + Stuckbetrieb GmbH, Nürnberg

  • <p> Ein Blick auf die Hochhaus-Komplexe am Europakanal.</p>

    Ein Blick auf die Hochhaus-Komplexe am Europakanal.

  • <p>Mit dem neuen Farbkonzept&nbsp; in unterschiedlichen Grüntönen gelingt es, den bis zu 24-geschossigen Hochhaus-Komplex aus seiner Monotonie zu befreien.</p>

    Mit dem neuen Farbkonzept  in unterschiedlichen Grüntönen gelingt es, den bis zu 24-geschossigen Hochhaus-Komplex aus seiner Monotonie zu befreien.

  • <p>Der Farbentwurf aus dem Brillux Farbstudio Leipzig.</p>

    Der Farbentwurf aus dem Brillux Farbstudio Leipzig.

  • <p> Unterschiedliche Grüntöne zeichnen die konstruktive Logik nach und brechen die Monotonie einer seriell bedingten Wiederholung. </p>

    Unterschiedliche Grüntöne zeichnen die konstruktive Logik nach und brechen die Monotonie einer seriell bedingten Wiederholung.

  • <p>Das dezente Grün in all seinen Nuancen schafft es zudem, das Gebäude in seine landschaftlich geprägte Umgebung zu integrieren und mit dieser eine für das Auge harmonische Beziehung einzugehen.</p>

    Das dezente Grün in all seinen Nuancen schafft es zudem, das Gebäude in seine landschaftlich geprägte Umgebung zu integrieren und mit dieser eine für das Auge harmonische Beziehung einzugehen.

  • <p> Differenziert gestaltete Balkonbrüstungen schaffen verträgliche Farbetappen.</p>

    Differenziert gestaltete Balkonbrüstungen schaffen verträgliche Farbetappen.

  • <p> Die beeindruckende Höhe wird durch die differenziert gestalteten Balkonbrüstungen behutsam in immer kleinere, verträgliche Farbetappen zerteilt. Somit wird Orientierung bis zur Spitze ermöglicht.</p>

    Die beeindruckende Höhe wird durch die differenziert gestalteten Balkonbrüstungen behutsam in immer kleinere, verträgliche Farbetappen zerteilt. Somit wird Orientierung bis zur Spitze ermöglicht.

  • <p>Das dezente Grün schafft in all seinen Nuancen ein harmonisches Bild.</p>

    Das dezente Grün schafft in all seinen Nuancen ein harmonisches Bild.

Das Hochhaus als Vertreter einer verdichteten Wohnform polarisiert seit jeher. Stammt es zudem aus einer Zeit, welche, vom technischen Innovationsgedanken getrieben, mittels serieller Fertigung und elementarer Bauweise in den Augen vieler „ausdruckslose Wohnbetonsilo-Architektur“ fabriziert hat, schreien die meisten nur mehr „Abriss!“.

Wer ein solches Gebäude nicht nur erhalten, sondern darüber hinaus als zeitgemäße Wohnform neu etablieren und ihre durchaus attraktiven Eigenständigkeiten bewerben möchte, braucht also Mut und Überzeugung. Mut, um gegen Vorurteile anzukämpfen, Überzeugung, um die richtigen Maßnahmen zu setzen. Der Erfolg einer Wohnimmobilie hängt letztlich immer vom Wohlbefinden seiner Bewohner ab. Wie im Leben prägt auch in der Architektur oft der erste Eindruck. Schönheit ist nicht gleich Geschmack, über den sich bekanntlich streiten lässt – Schönheit entsteht aus „Harmonie“ und „Symmetrie“ und erzeugt bei uns allen ein angenehmes Wohlbefinden.

Es ist daher richtig, im vorliegenden Beispiel in einem ersten Schritt mittels Kraft von Farben auf ein neues, harmonisches Antlitz zu setzen. Gewissenhaftes Sezieren des Bestandes ist dabei Voraussetzung für eine angemessene Applikation neuer Farben. Mit dem nötigen Maß an Respekt gegenüber der Herkunft des Gebäudes aus einer Zeit industrieller Architektur zeichnen unterschiedliche Grüntone die konstruktive Logik nach und brechen doch die Monotonie einer seriell bedingten Wiederholung. Die beeindruckende Höhe und der ihr anhaftende übermenschliche Maßstab werden durch die differenziert gestalteten Balkonbrüstungen behutsam in immer kleinere, verträgliche Farbetappen zerteilt und ermöglichen somit Orientierung bis zur Spitze. Das dezente Grün in all seinen Nuancen schafft es zudem, das Gebäude in seine landschaftlich geprägte Umgebung zu integrieren und mit dieser eine für das Auge harmonische Beziehung einzugehen.

Dem neuen Farbkonzept der sanierten Gebäudehülle in unterschiedlichen Grüntönen gelingt es, den bis zu 24-geschossigen Hochhaus-Komplex aus seiner Monotonie zu befreien und zu signalisieren: Hier ist harmonisches, zeitgemäßes Wohnen möglich.

Verwendete Produkte