Nach oben scrollen

trivago Zentrale, Düsseldorf

Einladung zur Raumreise.

Bautafel

Standort Kesselstraße, 40221 Düsseldorf

Bauherr trivago, Düsseldorf

Planung slapa oberholz pszczulny I sop Architekten, Düsseldorf

Farbentwurf raum.atelier, Düsseldorf

Ausführung Korrosionsschutz- und Malerbetriebe Gerhard Schmitz GmbH, Duisburg; Hüsson Farbe Gestaltung Bautenschutz GmbH, Düsseldorf; Santec Farbkonzepte GmbH, Düsseldorf

  • <p> Der Eingangsbereich des neuen Trivago-Campus.</p>

    Der Eingangsbereich des neuen Trivago-Campus.

  • <p> Die Kaffeebar im Erdgeschoss ist ein beliebter Treffpunkt für die Mitarbeiter.</p>

    Die Kaffeebar im Erdgeschoss ist ein beliebter Treffpunkt für die Mitarbeiter.

  • <p> Separierte Themenräume und Nischen im Open Space.</p>

    Separierte Themenräume und Nischen im Open Space.

  • <p> Das innenarchitektonische Konzept bietet für jede Aufgabe und persönliche Stimmung die passende Arbeitsumgebung.</p>

    Das innenarchitektonische Konzept bietet für jede Aufgabe und persönliche Stimmung die passende Arbeitsumgebung.

  • <p> Flexible Arbeitsplätze und zahlreiche Rückzugs- und Meetingflächen bieten den Mitarbeitern viele individuelle Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung.</p>

    Flexible Arbeitsplätze und zahlreiche Rückzugs- und Meetingflächen bieten den Mitarbeitern viele individuelle Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung.

  • <p> 65 individuell gestaltete Besprechungsräume sorgen zusätzlich für Wohlfühlatmosphäre.</p>

    65 individuell gestaltete Besprechungsräume sorgen zusätzlich für Wohlfühlatmosphäre.

  • <p> Von dezent bis knallig: Bei den Raumkonzepten wurden ungewöhnliche Materialien und Farbkombinationen eingesetzt. </p>

    Von dezent bis knallig: Bei den Raumkonzepten wurden ungewöhnliche Materialien und Farbkombinationen eingesetzt.

  • <p> Alle Arbeitsbereiche sind dazu mit entsprechender Technik ausgestattet.</p>

    Alle Arbeitsbereiche sind dazu mit entsprechender Technik ausgestattet.

  • <p> Jeder Themenraum wurde als eigene kleine Welt stimmig und stringent durchgestaltet.</p>

    Jeder Themenraum wurde als eigene kleine Welt stimmig und stringent durchgestaltet.

  • <p> Je nach Aufgabe, Tagesform und&nbsp; individueller Persönlichkeit haben trivago-Mitarbeiter in Düsseldorf nun tagtäglich die einzigartige Möglichkeit, die ganze Welt zu be(raum)reisen.</p>

    Je nach Aufgabe, Tagesform und  individueller Persönlichkeit haben trivago-Mitarbeiter in Düsseldorf nun tagtäglich die einzigartige Möglichkeit, die ganze Welt zu be(raum)reisen.

  • <p>Insgesamt 216 Raumkonzepte wurden für trivago entwickelt.</p>

    Insgesamt 216 Raumkonzepte wurden für trivago entwickelt.

  • <p>Die unterschiedlichen Räume können als Einzelarbeitsplatz oder Besprechungsraum genutzt werden.</p>

    Die unterschiedlichen Räume können als Einzelarbeitsplatz oder Besprechungsraum genutzt werden.

Manchmal braucht es einen Tapetenwechsel, um auf frische Ideen zu kommen – das bedeutet für die meisten ein Verlassen der eigenen vier Wände, vielleicht einen Städtetrip, gar eine Reise auf einen anderen Kontinent. Bei trivago reicht das Betreten eines anderen Raumes, einer anderen Etage, um sich in einem völlig neuen Umfeld zu befinden. Durch vielfältige Umgebungsreize, eine offene Arbeitsatmosphäre und unterschiedlichste Raumkonzepte innerhalb der ovalen Außenwände schafft das Hotelvergleichsportal neue kleine Welten innerhalb einer großen in Düsseldorf.

33.000 Quadratmeter, sechs Geschosse, 388 Räume, 1.950 Arbeitsplätze. Wichtig waren dem Nutzer und dem Bauherrn auch Freiflächen in Form von Balkonen und Terrassen, die das Gebäude mit einer Tiefe von bis zu vier Metern umranden. Das Gebäude umfasst einen zentralen Open-Space-Bereich sowie Think Tanks, Konferenz- und unterschiedlich gestaltete Themenräume, die jeweils eigene kleine Welten abbilden.

So können die Mitarbeiter aus aller Welt ganz nach persönlicher Stimmung Besprechungen inmitten bayerischen Alphütten-Flairs abhalten, sich zu Meetings im gemütlichen „Kaminzimmer“ und zu Sitzungen in „Moers“ oder „Ternopil“ treffen – Konferenzräume, die nach den Geburtsorten der dienstältesten Mitarbeiter benannt und entsprechend gestaltet sind. Hinzu kommen begrünte Außenanlagen, Terrassenbereiche, Fitness- und Meditationsräume, eine Kantine, eine Joggingstrecke auf dem Dach und sogar ein Kino.
Die Hotelsuche für Reisende ist das Kerngeschäft des Online-Unternehmens trivago. Insofern könnte man das neue Hauptgebäude auch als gelebtes Geschäftsmodell betrachten. Durch die unterschiedlichen Arbeitsumgebungen, vom klassisch- zurückhaltenden Meetingraum über die knallbunte 70er-Jahre-Lounge bis zum eleganten, in Schwarz-Weiß gehaltenen Raum mit Schachbrettmuster an den Wänden, findet jeder Mitarbeiter die für ihn passende Arbeitsumgebung.

Die Mitarbeiter wurden in einigen Bereichen sogar konkret in die Gestaltung ihrer neuen Arbeitsumgebung einbezogen. So konnten zum Beispiel Themenvorschläge für bestimmte Konferenzräume eingereicht werden. Farbe spielte insbesondere bei der Inszenierung der Themenräume eine große Rolle. Bei aller Kreativität kommt aber auch die Funktionalität nicht zu kurz: Vom Think Tank bis zum Café sind alle Bereiche technisch ausgestattet mit  Steckdosen und Anschlussplätzen für Laptops, sodass man im Prinzip überall arbeiten kann. Ob Weltraumzentrale, Straßenbahn oder Oktoberfest: Je nach Aufgabe, Tagesform und  individueller Persönlichkeit haben trivago-Mitarbeiter in Düsseldorf nun tagtäglich die einzigartige Möglichkeit, die ganze Welt zu be(raum)reisen.

Horizontal gegliederte Fassaden mit plastisch hervortretenden, weißen Brüstungsbändern und zahlreichen Balkonen, Terrassen und Loggien erzeugen ein abwechslungsreiches Raumgefüge. Kreativ gestaltete Räumlichkeiten, begrünte Außenbereiche, Wasserflächen und Fitnessmöglichkeiten wie eine Joggingstrecke auf der bepflanzten Dachterrasse bieten den Mitarbeitern hohe Aufenthaltsqualität.

 

 

Verwendete Produkte