Nach oben scrollen

Die Stadtoase, Freiburg

V8 – Die Stadtoase.

 

 

Bautafel

Standort Merzhauser Straße 146, 79100 Freiburg

Bauherr Gisinger Wohn- und Gewerbebau GmbH, Freiburg

Planung Schaller Architekten BDA Riba, Stuttgart und Eble Messerschmidt Partner Architekten und Stadtplaner PartGmbB, Tübingen

Farbentwurf Farbgestaltungsatelier lasuveda, Tübingen

Ausführung B. Sope GmbH Putz-Stuck-Trockenbau, Schallstadt

  • <p>Faltungen und eingestellte Zierelemente in warmen Orange- und Brauntönen rhythmisieren die Fassade einladend.</p>

    Faltungen und eingestellte Zierelemente in warmen Orange- und Brauntönen rhythmisieren die Fassade einladend.

  • <p>Eine kreative, innovative und markante Umsetzung, die den besonderen Anforderungen der städtebaulich anspruchsvollen Situation entspricht.</p>

    Eine kreative, innovative und markante Umsetzung, die den besonderen Anforderungen der städtebaulich anspruchsvollen Situation entspricht.

  • <p>Das Gebäudeensemble besticht durch eine kreative, innovative und markante Gestaltung.</p>

    Das Gebäudeensemble besticht durch eine kreative, innovative und markante Gestaltung.

  • <p>Der unkonventionelle Ansatz mit einer gefalteten Fassade und den eingestellten Zierelementen bildet einen schönen Auftakt am Stadtteileingang.</p>

    Der unkonventionelle Ansatz mit einer gefalteten Fassade und den eingestellten Zierelementen bildet einen schönen Auftakt am Stadtteileingang.

  • <p>Aufgrund der prominenten Lage bestehen für die Stadthäuser sehr hohe Gestaltungsanforderungen.</p>

    Aufgrund der prominenten Lage bestehen für die Stadthäuser sehr hohe Gestaltungsanforderungen.

  • <p>Die schöne Rhythmisierung der Fassade mit dem Wechsel aus betonfarbenen Horizontalbändern und vertikal eingerückten Farbfeldern wird spielerisch ergänzt durch die ornamentalen Zierelemente.</p>

    Die schöne Rhythmisierung der Fassade mit dem Wechsel aus betonfarbenen Horizontalbändern und vertikal eingerückten Farbfeldern wird spielerisch ergänzt durch die ornamentalen Zierelemente.

  • <p>Zur Hofseite wird dieses Spiel nochmals variiert.</p>

    Zur Hofseite wird dieses Spiel nochmals variiert.

  • <p>Durch die Faltung und die Tiefenstaffelung der Fassadenelemente entsteht ein spannungsreiches Schattenspiel.</p>

    Durch die Faltung und die Tiefenstaffelung der Fassadenelemente entsteht ein spannungsreiches Schattenspiel.

Die exponierte städtebauliche Situation an der Merzhauser Straße stellt den Auftakt zum gesamten Vauban-Gebiet in Freiburg dar. Aufgrund der prominenten Lage bestehen für die Stadthäuser sehr hohe Gestaltungsanforderungen. Das Gebäudeensemble besticht durch eine kreative, innovative und markante Gebäudegestaltung, die den besonderen Anforderungen der städtebaulich anspruchsvollen Entreésituation voll und ganz Rechnung trägt.

Der unkonventionelle Ansatz mit einer gefalteten Fassade und den eingestellten Zierelementen bildet einen schönen Auftakt am Stadtteileingang. Durch die Faltung und die Tiefenstaffelung der Fassadenelemente entsteht ein spannungsreiches Schattenspiel. Die schöne Rhythmisierung der Fassade mit dem Wechsel aus betonfarbenen Horizontalbändern und vertikal eingerückten Farbfeldern wird spielerisch ergänzt durch die ornamentalen Zierelemente.

Zur Hofseite wird dieses Spiel nochmals variiert. Die subtilen Farbunterschiede der orange-braunen Wandelemente unterstreichen die Abwechslungsvielfalt der Fassade. Dabei ist die Farbakzentuierung sehr behutsam gewählt und in der Ausführung gut umgesetzt. Der warme, einladende Charakter des Ensembles und die harmonische Materialcollage geben den Stadthäusern trotz Ihres Volumens eine angenehme wohnliche Atmosphäre.

Verwendete Produkte