Nach oben scrollen

Sky, Bietigheim

Himmelwärts wohnen.

 

 

 

 

Bautafel

Standort Borsigstraße 2, 74321 Bietigheim-Bissingen

Bauherr Bietigheimer Wohnbau GmbH, Bietigheim-Bissingen

Planung KMB PLAN | WERK | STADT | GMBH, Ludwigsburg

Ausführung Wahl Gruppe Reutlingen GmbH & Co. KG, Reutlingen

  • <p>Das Hochhaus Sky in Bietigheim-Bissingen. </p><p>&nbsp;</p><p>&nbsp;</p>

    Das Hochhaus Sky in Bietigheim-Bissingen.

     

     

  • <p>Das Hochhaus Sky löste ein stadtbauliches Umdenken aus. </p><p>&nbsp;</p><p>&nbsp;</p>

    Das Hochhaus Sky löste ein stadtbauliches Umdenken aus.

     

     

  • <p>Ein „Leuchtturm“ an einem Verkehrsknotenpunkt. </p><p>&nbsp;</p><p>&nbsp;</p>

    Ein „Leuchtturm“ an einem Verkehrsknotenpunkt.

     

     

  • <p>Auch im Innenbereich ist die Gestaltungsidee mit dem gekonnten Kontrast von Weiß und Schwarz ablesbar. </p><p>&nbsp;</p><p>&nbsp;</p>

    Auch im Innenbereich ist die Gestaltungsidee mit dem gekonnten Kontrast von Weiß und Schwarz ablesbar.

     

     

  • <p>Ein neues Wahrzeichen. </p><p>&nbsp;</p><p>&nbsp;</p>

    Ein neues Wahrzeichen.

     

     

  • <p>Schwungvolle Balkone. </p><p>&nbsp;</p><p>&nbsp;</p>

    Schwungvolle Balkone.

     

     

  • <p>Die Brüstungen strahlen wie ein Leuchtfeuer. </p>

    Die Brüstungen strahlen wie ein Leuchtfeuer.

  • <p>Die großen Fensterfronten sorgen für einen einmaligen Blick und ausreichend Tageslicht im Wohnbereich. </p><p>&nbsp;</p><p>&nbsp;</p>

    Die großen Fensterfronten sorgen für einen einmaligen Blick und ausreichend Tageslicht im Wohnbereich.

     

     

Mit 67 Metern und 18 Etagen streckt sich das exklusive Wohn- und Geschäftshaus Sky weit über Bietigheim-Bissingen hinaus. Die Abwechslung zwischen weißen Betonbrüstungen für die umlaufenden Balkone und schwarzen Fensterelementen erzeugt eine dynamische Wohnskulptur.

Dass hier am Bahnhof, an den Schnittstellen der beiden ehemals selbstständigen Städte mittelalterlichen Ursprungs, ein bemerkenswertes Hochhaus entstanden ist, verdankt sich dem glücklichen Zusammenspiel von entwurfsfreudigen Architekten, einem mutigen Bauherrn und einem progressiven Gemeinderat. Als Ergebnis wandelte das skulptural anmutende Hochhaus Sky den stark befahrenen Transitbereich an einem Verkehrsknotenpunkt zu einem wertigen Aufenthaltsort. Aus einer spontan entstandenen Idee, zusammen mit dem Bauherrn, so die Architekten und Geschäftsführer Michael Kerker und Mathias Orth vom Ludwigsburger Architekturbüro KMB, „ist eine von Weitem sichtbare Landmarke entstanden, ein Hochhaus auf polygonalem Grundriss, das seine Klasse aus der Form heraus entfaltet“.

Nichts Modisches, sondern klassische Eleganz zeichnet den schwarz-weißen Monolithen aus, der in den unteren Geschossen attraktive Räume für Anwälte und Steuerberater bereitstellt. Ab der zehnten Etage bietet das Hochhaus seinen Bewohnern fulminante Rundblicke über die Bietigheimer Altstadt, die Enz und den Naturraum Neckarbecken. Pro Etage mit über vierhundert Quadratmetern Grundfläche sind die großzügigen Wohn- und Gewerbeeinheiten mit unterschiedlichen Grundrissen nach verschiedenen Himmelsrichtungen hin ausgerichtet. Die beiden Penthouse-Wohnungen überdachte KMB mit einer höhenmäßig modellierten Dachterrasse. Das Hochhaus zeigt mit seinem gekonnten Kontrast von Schwarz und Weiß ein ausgefeiltes Farbkonzept, das dem heterogenen Umfeld einen markanten Fixpunkt, gleichwohl mit zeitlosem Charakter, zur Seite stellt.

Alle schalungsglatten Sichtbetonoberflächen der Brüstungen sind strahlend weiß gehalten, die geschlossenen Fassadenflächen bilden einen schwarzen Hintergrund und müssen mit ihrem Vollwärmeschutz hohe thermische Spannungen aushalten. Dachterrassen und umlaufende Balkone erweitern den persönlichen Wohnraum. Die versetzte Anordnung der geschwungenen Betonfertigteile für die Brüstungen, die abwechselnd von transparenten Verglasungen durchbrochen sind, ist ein Kunstgriff, der ein lebendiges und dynamisches Fassadenbild erzeugt. Mit ihren edlen Holzplanken wirken die hellen Balkonflächen, die den zurückliegenden Wohnungen vorgelagert sind, wie Schiffsdecks auf einem Luxusliner.

Verwendete Produkte