Nach oben scrollen

Flughafen Paderborn

Ein Flughafen erstrahlt in neuem Glanz.

Bautafel

Standort Flughafenstraße 33, 33142 Bühren

Bauherr Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH, Bühren

Planung Architekturbüro Schmidt + Mengeringhausen, Olsberg

Ausführung Malerbetrieb Sparding GmbH, Hamm

  • <p>Brillux Hydro-PU-Spray und modernste Maschinentechnik bringen einen spürbaren Zeitvorteil: Schon nach wenigen Tagen erstrahlte die 2.500 m² große Deckenfläche in frischem Weiß.</p>

    Brillux Hydro-PU-Spray und modernste Maschinentechnik bringen einen spürbaren Zeitvorteil: Schon nach wenigen Tagen erstrahlte die 2.500 m² große Deckenfläche in frischem Weiß.

  • <p>Der helle Deckenanstrich kombiniert mit dem hellen Boden und den leuchten grünen Akzenten auf Augenhöhe lassen die Halle des Paderborn Lippstadt Airports höher wirken.</p>

    Der helle Deckenanstrich kombiniert mit dem hellen Boden und den leuchten grünen Akzenten auf Augenhöhe lassen die Halle des Paderborn Lippstadt Airports höher wirken.

  • <p>Nach den Umbau- und Modernisierungsarbeiten präsentiert sich das Terminal des Paderborn Lippstadt Airports mit deutlich verbesserter Infrastruktur und kurzen Wegen.</p>

    Nach den Umbau- und Modernisierungsarbeiten präsentiert sich das Terminal des Paderborn Lippstadt Airports mit deutlich verbesserter Infrastruktur und kurzen Wegen.

  • <p>Die Beschichtung der Deckenfläche mit Hydro-PU-Spray in weiß im AirCoat Spritzverfahren ließ es zu, dass der Flugbetrieb ganz normal weiterlaufen konnte. Das gesamte Hallengebäude erfährt eine deutliche Aufwertung, wirkt großzügiger und freundlicher.</p>

    Die Beschichtung der Deckenfläche mit Hydro-PU-Spray in weiß im AirCoat Spritzverfahren ließ es zu, dass der Flugbetrieb ganz normal weiterlaufen konnte. Das gesamte Hallengebäude erfährt eine deutliche Aufwertung, wirkt großzügiger und freundlicher.

  • <p>Die komplette Stahlkonstruktion wurde mit Impredur Seidenmattlack 880 in RAL 7021 schwarzgrau lackiert.</p>

    Die komplette Stahlkonstruktion wurde mit Impredur Seidenmattlack 880 in RAL 7021 schwarzgrau lackiert.

  • <p>Blick auf die Deckenkonstruktion der Deckenfläche.</p>

    Blick auf die Deckenkonstruktion der Deckenfläche.

  • <p>200 laufende Meter Treppengeländer wurden passend zu der Stahlkonstruktion unter dem Dach RAL 7021 schwarzgrau lackiert.</p>

    200 laufende Meter Treppengeländer wurden passend zu der Stahlkonstruktion unter dem Dach RAL 7021 schwarzgrau lackiert.

  • <p>Die matten halboffenen Räume bilden einen Kontrast zu den glänzenden Säulen, die die Flughafenhalle optisch von den Bistros und Läden trennen.</p>

    Die matten halboffenen Räume bilden einen Kontrast zu den glänzenden Säulen, die die Flughafenhalle optisch von den Bistros und Läden trennen.

  • <p>Die offenen Räume sowie die fröhliche Farbgestaltung machen aus der Terminalhalle mehr als nur einen Durchgangsbereich.</p>

    Die offenen Räume sowie die fröhliche Farbgestaltung machen aus der Terminalhalle mehr als nur einen Durchgangsbereich.

  • <p>Insgesamt 1.200 m² Wandfläche erhielten eine neue Beschichtung mit Brillux CreaGlas Gewebe Art-Line 3022 Flamme sowie anschließender Schlussbeschichtung mit CreaGlas Gewebe-Finish ELF 3499.</p>

    Insgesamt 1.200 m² Wandfläche erhielten eine neue Beschichtung mit Brillux CreaGlas Gewebe Art-Line 3022 Flamme sowie anschließender Schlussbeschichtung mit CreaGlas Gewebe-Finish ELF 3499.

  • <p>Grün und Weiß ist das Farbleitbild des Paderborn Lippstadt Airport geworden.</p>

    Grün und Weiß ist das Farbleitbild des Paderborn Lippstadt Airport geworden.

Seit Ende 2010 präsentiert sich der Paderborn-Lippstadt Airport mit einem großzügig angelegten Empfangsgebäude in frischem Design. Im Zuge umfangreicher Umbau- und Modernisierungsarbeiten wurde das Terminal so umstrukturiert, dass Fluggäste und Besucher eine deutlich verbesserte Infrastruktur, kurze Wege und optimierten Service vorfinden. Wahrlich gelohnt hat sich die Modernisierung vor allem für die Decke des 1.800 Quadratmeter großen Hallengebäudes: Anfang der 90er Jahre erbaut, war die ehemals helle Deckenfläche sichtlich in die Jahre gekommen. Der Einsatz von Brillux Hydro-PU-Spray im AirCoat Spritzverfahren ermöglichte nicht nur ein enorm schnelles, sondern auch äußerst sauberes Arbeiten und damit eine Beschichtung während des laufenden Flugbetriebes.

Nach acht Monaten Umbau und Modernisierung präsentiert sich das neu gestaltete Hallengebäude in frischem, modernem Design und mit viel mehr Licht und Raum. Bereits im ersten Bauabschnitt im Sommer 2010 wurde der operative Bereich mit modernisierten Anlagen umstrukturiert.

Gegenüber der Verarbeitung mit Rolle und Pinsel lassen sich mit den hier verwendeten modernen Hydro-PU-Spray-Spritzqualitäten die Beschichtungen deutlich rationeller durchführen. Im 3-Schicht-Betrieb konnten je zwei Mitarbeiter der Sparding GmbH rund 1.200 Quadratmeter Deckenfläche innerhalb eines Tages beschichten.

Als rationelles 2-Schicht-System bestehen die Hydro-PU-Spray-Spritzqualitäten aus einem leistungsfähigen Filler und einer Schlussbeschichtung, die hoch strapazierfähige Oberflächen mit perfektem Verlauf ergeben. Dank einer extrem geringen Vergilbungsneigung wird die Decke zudem länger schön weiß bleiben.

Neben den Deckenflächen umfasste der Auftrag für die Sparding GmbH auch die Beschichtung der kompletten Stahlkonstruktion sowie für 200 laufende Meter Treppengeländer. Diese wurden mit Impredur Seidenmattlack 880 in RAL 7021 schwarzgrau beschichtet. 1.200 Quadratmeter Wandfläche erhielten eine neue Optik mit CreaGlas Gewebe Art-Line 3022 Flamme sowie anschließender Beschichtung mit CreaGlas Gewebe-Finish ELF 3499.

Verwendete Produkte