Nach oben scrollen

Visuelle Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden

Mit steigendem Alter steigt auch die Wahrscheinlichkeit von Seheinschränkungen. Die Relevanz visueller Barrierefreiheit steht angesichts einer immer älter werdenden Bevölkerung außer Frage und zieht in allen öffentlichen Gebäuden ein Umdenken nach sich. Sie als Planer stehen vor der Herausforderung, eine neue Raumästhetik mit maximaler Erkennbarkeit aller raumwirkenden Elemente für alle Nutzer zu entwickeln. In diesem Webinar lernen Sie die wichtigsten Eckpunkte einer visuell barrierefreien Gestaltung kennen.

Inhalte

  • Welche visuellen Barrieren gibt es – und wie wirken sie sich auf Orientierung und Sicherheit aus?
  • Was fordert die DIN 18040 zur visuellen Barrierefreiheit konkret?
  • Wie verändern altersbedingte Seheinschränkungen den Blick auf die Welt?
  • Barrierefrei planen heißt kontrastreich planen: Kontraste nach DIN 32975 im Planungsalltag
  • praktische Umsetzung: Hellbezugswerte, Leuchtdichtekontrast und der Einsatz des Brillux Kontrastrechners

Details

Zielgruppe: Architekten/Architektinnen, Planer/-innen und Bauingenieure/Bauingenieurinnen

Teilnehmerzahl: max. 90 Personen

Referent: Andrea Schäfer

Dauer: 90 Minuten

Teilnahmegebühr: 25,00 € zzgl. MwSt.

Software: Die Veranstaltung findet über Microsoft Teams statt. 

Zertifizierung

Das Webinar ist bei den unten stehenden Architektenkammern wie folgt als Fortbildungsveranstaltung zertifiziert:

  • Die Architektenkammer Baden-Württemberg hat die Veranstaltung mit 2 Unterrichtsstunden anerkannt.
  • Die Architektenkammer Berlin hat die Veranstaltung mit 2 Unterrichtsstunden anerkannt.
  • Die Architektenkammer Brandenburg hat die Veranstaltung anerkannt.
  • Die Architektenkammer Bremen hat die Veranstaltung mit 2 Unterrichtsstunden anerkannt.
  • Die Architektenkammer Hessen hat die Veranstaltung mit 2 Unterrichtsstunden anerkannt.
  • Die Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern hat die Veranstaltung mit 1,5 Unterrichtsstunden anerkannt.
  • Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen hat die Veranstaltung mit 2 Unterrichtsstunden anerkannt.
  • Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz hat die Veranstaltung mit 2 Unterrichtsstunden anerkannt.
  • Die Architektenkammer des Saarlandes hat die Veranstaltung mit 2 Fortbildungspunkten anerkannt.
  • Die Architektenkammer Sachsen hat die Veranstaltung in die "Liste anerkannter Fortbildungsveranstaltungen" aufgenommen.
  • Die Architektenkammer Schleswig-Holstein hat die Veranstaltung mit 2 Unterrichtsstunden anerkannt.
  • Die Architektenkammer Thüringen hat die Veranstaltung mit 2 Unterrichtsstunden anerkannt.

Anmeldung

Datum

Uhrzeit

Anmeldung

20.04.2021

14:00 Uhr

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

26.04.2021

14:00 Uhr

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

18.05.2021

11:00 Uhr

Hier geht's zur Anmeldung