Nach oben scrollen

Brillux Mörtelsystem umgestellt Der Profi, wenn es um Ausbesserungen geht

Leicht verarbeitbar, einfach zu erzielende hohe Schichtdicken und problemlos einsetzbar für die Instandhaltung: Dies sind nur einige Vorteile, die der neu entwickelte PCC-Füllmörtel 805 von Brillux mit sich bringt. Es handelt sich um die besten Produkteigenschaften seiner Pioniere – PCC-Grobmörtel 802 und PCC-Füllmörtel 803 –, die optimiert wurden und nun in ein Produkt zusammengeflossen sind.

KontaktPresse- und Öffentlichkeitsarbeit

  +49 251 7188-223
+49 251 7188-54380
presse@brillux.de

Die größte Stärke gegenüber den Vorgängern? Der neue kunststoffvergütete Zementmörtel zum Ausbessern und Reprofilieren von Betonteilen entspricht den Anforderungen an die Standsicherheit und trägt entscheidend zur Statik der bearbeiteten Wände bei – nicht zuletzt dank des hohen Standvermögens von bis zu 60 Millimetern.

Der PCC-Füllmörtel 805 bringt gleich einen weiteren Vorteil mit sich: Auch die Über-Kopf-Anwendung ist problemlos möglich. Dafür sorgt ebenfalls die hervorragende Klebkraft. Und welche weiteren Verarbeitungserleichterungen gibt es? Während mit dem PCC-Grobmörtel 802 Schichtdicken von bis zu 70 Millimetern ausschließlich bei händischer Verarbeitung möglich waren und mit dem spritzbaren PCC-Füllmörtel 803 nur bis zu 40 Millimeter erzielt werden konnten, werden im neuen PCC-Füllmörtel 805 beide positiven Eigenschaften miteinander vereint: hohes Standvermögen bei gleichzeitig möglicher Spritzverarbeitung. Somit lassen sich Kraft und Zeit einsparen.

Zur Grundierung empfiehlt sich weiterhin der PCC-Basisschutz 801, der nach einer Rezeptumstellung ebenfalls weiterentwickelt werden konnte. Mit dem PCC-Feinspachtel 804 kann abschließend im Systemaufbau die Glättung der Oberfläche erfolgen.

Weitere Informationen zum PCC-Füllmörtel 805 finden Sie unter: www.brillux.de/instandsetzungsmörtel

Aktuelles

Aktuelles

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand: Hier finden Sie Produktneuheiten, Trends und aktuelle Informationen.

..mehr