Nach oben scrollen

Freiburger Straße, Hagen

Frisches, freundliches Erscheinungsbild nach notwendiger Komplettsanierung

Bautafel

Standort Freiburger und Lothringer Straße, 58091 Hagen

Bauherr Hagener Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH

Planung Hagener Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH

Farbentwurf Brillux Farbstudio Ruhrgebiet

Ausführung Richard Ambrock GmbH & Co. KG, Hagen und G. Köcher GmbH Malereibetrieb, Werl

  • <p>Die eigentliche Farbgestaltung erfolgt über die farbig abgesetzten Eingangsbereiche. Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, 12.15.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 12.15.12, 18.12.15</p>

    Die eigentliche Farbgestaltung erfolgt über die farbig abgesetzten Eingangsbereiche. Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, 12.15.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 12.15.12, 18.12.15

  • <p>Diese Wohnsiedlung ist ein gutes Beispiel für die Sanierung und Umgestaltung einer bestehenden Siedlung aus den 70er-Jahren.</p>

    Diese Wohnsiedlung ist ein gutes Beispiel für die Sanierung und Umgestaltung einer bestehenden Siedlung aus den 70er-Jahren.

  • <p>Wunsch des Bauherrn war es, im Zuge einer notwendigen Komplettsanierung der in die Jahre gekommenen, sehr unattraktiven Siedlung ein frisches, freundliches Erscheinungsbild zu geben, das den Bedürfnissen von Jung und Alt gerecht wird.</p>

    Wunsch des Bauherrn war es, im Zuge einer notwendigen Komplettsanierung der in die Jahre gekommenen, sehr unattraktiven Siedlung ein frisches, freundliches Erscheinungsbild zu geben, das den Bedürfnissen von Jung und Alt gerecht wird.

  • <p>Allen Beteiligten war klar, dass die Siedlung unbedingt Farbe braucht. Das zeigt der Farbentwurf aus dem Brillux Farbstudio Ruhrgebiet.</p>

    Allen Beteiligten war klar, dass die Siedlung unbedingt Farbe braucht. Das zeigt der Farbentwurf aus dem Brillux Farbstudio Ruhrgebiet.

  • <p>Insbesondere die beiden Hochhäuser stellten sich mit ihrem schwarzen Schiefer zu massiv und dunkel dar. Als Grundtöne wurden daher helle und neutrale Farben ausgewählt. </p>

    Insbesondere die beiden Hochhäuser stellten sich mit ihrem schwarzen Schiefer zu massiv und dunkel dar. Als Grundtöne wurden daher helle und neutrale Farben ausgewählt.

  • <p>Farbentwurf aus dem Brillux Farbstudio Ruhrgebiet .</p>

    Farbentwurf aus dem Brillux Farbstudio Ruhrgebiet .

  • <p>Der farbige Verlauf beginnt mit einem hellen Gelb und endet in einem dunklen Rot. Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.06, 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 18.12.15, 27.12.21 Fassade Vordergrund: 78.03.18, Sockel: 99.00.21, Brüstungen: 12.12.12</p>

    Der farbige Verlauf beginnt mit einem hellen Gelb und endet in einem dunklen Rot. Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.06, 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 18.12.15, 27.12.21 Fassade Vordergrund: 78.03.18, Sockel: 99.00.21, Brüstungen: 12.12.12

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 27.12.21, 12.15.06, 03.03.06, Balkonrückwände: 03.03.06, Brüstungen: 12.12.12</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 27.12.21, 12.15.06, 03.03.06, Balkonrückwände: 03.03.06, Brüstungen: 12.12.12

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, 12.15.06, Sockel: 99.00.21, Brüstungen: 06.12.06, 09.15.09</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, 12.15.06, Sockel: 99.00.21, Brüstungen: 06.12.06, 09.15.09

  • <p>Ein weiterer Verlauf beginnt in einem hellen Grün und endet in einem gedeckten Grün. Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus, Brüstungen: 96.09.12, 90.09.15, 78.03.18 Fassade Hintergrund: 12.15.06, 03.03.06, 78.03.18, Sockel: 99.00.21, Brüstungen: 12.12.12</p>

    Ein weiterer Verlauf beginnt in einem hellen Grün und endet in einem gedeckten Grün. Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus, Brüstungen: 96.09.12, 90.09.15, 78.03.18 Fassade Hintergrund: 12.15.06, 03.03.06, 78.03.18, Sockel: 99.00.21, Brüstungen: 12.12.12

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 96.09.12, 90.09.15, 78.03.18</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 96.09.12, 90.09.15, 78.03.18

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 78.03.18 Fassade Hintergrund: 12.15.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 12.15.12</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 78.03.18 Fassade Hintergrund: 12.15.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 12.15.12

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 78.03.18</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus: 78.03.18

  • <p>Fassade Hintergrund: 12.15.06, 03.03.06, 78.03.18, Sockel: 99.00.21, Brüstungen: 12.12.12</p>

    Fassade Hintergrund: 12.15.06, 03.03.06, 78.03.18, Sockel: 99.00.21, Brüstungen: 12.12.12

  • <p>Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.06, 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus:12.15.12, 18.12.15</p>

    Scala Farbtöne: Fassade: 12.15.06, 03.03.06, Sockel: 99.00.21, Treppenhaus:12.15.12, 18.12.15

Die Siedlung an der Freiburger-/Lothringerstraße in Hagen ist ein gutes Beispiel für die Sanierung und Umgestaltung einer bestehenden Siedlung aus den 70er-Jahren. Wunsch des Auftraggebers war es, im Zuge einer notwendigen Komplettsanierung der in die Jahre gekommenen, sehr unattraktiven Siedlung ein frisches, freundliches Erscheinungsbild zu geben, das den Bedürfnissen von Jung und Alt gerecht wird. In enger Zusammenarbeit mit dem Farbstudio Ruhrgebiet entstand ein Gestaltungskonzept, in das sowohl technische Komponenten wie die Sanierung der Fassaden mit einem Wärmedämm-Verbundsystem und gestalterische Aspekte wie die Landschaftsarchitektur und die Farbgestaltung eingebettet sind.

Allen Beteiligten war klar, dass die Siedlung unbedingt Farbe brauchte. Insbesondere die beiden Hochhäuser stellten sich mit ihrem schwarzen Schiefer zu massiv und dunkel dar. Als Grundfarbten wurden daher hell, neutral gehaltene Farben gewählt. Die eigentliche Farbgestaltung erfolgte über die farbig abgesetzten Eingangsbereiche. Diese werden gekennzeichnet durch dunklere, kräftigere Farbtöne, die zugleich als Orientierungshilfe fungieren. Unterstützt wird dieser Effekt noch zusätzlich, da die Treppenhausbereiche entweder vorstehen oder zurückspringen. In ihrer Farbigkeit bilden die Hochhäuser die Eck- oder Endpunkte zweier Farbverläufe.

Über dieses Objekt wurde in der Fachzeitschrift BundesBauBlatt berichtet: Artikel ansehen (PDF)

Verwendete Produkte