Nach oben scrollen
Brillux Radio

Oldschool Hotel, Winterswijk

Mit Brillux Produktvielfalt von einer Schule zu einem hippen Place to be

Bautafel

Standort Winterswijk

Bauherr Arthur und Hans van Santen

Ausführung Aannemersbedrijf Leusink, Epe

  • <p>Mit Evocryl entstand ein stilvolles Oberflächenbild. In Weiß und einem dunklen Gelbton beschichtete Fachhandwerker Robertino Leusink die Fassade der alten Schule neu. Das Ergebnis: eine stilvolle Gebäudehülle mitten in Winterswijk.</p>

    Mit Evocryl entstand ein stilvolles Oberflächenbild. In Weiß und einem dunklen Gelbton beschichtete Fachhandwerker Robertino Leusink die Fassade der alten Schule neu. Das Ergebnis: eine stilvolle Gebäudehülle mitten in Winterswijk.

  • <p>Farbtonakzente mit verschiedenen Lacken: Für die Fensterrahmen aus Metall setzten die Fachhandwerker auf den Hochganzlack in Cremeweiß, für die Holzbauteile auf den Ventilack in Dunkelgrün.</p>

    Farbtonakzente mit verschiedenen Lacken: Für die Fensterrahmen aus Metall setzten die Fachhandwerker auf den Hochganzlack in Cremeweiß, für die Holzbauteile auf den Ventilack in Dunkelgrün.

  • <p>70 Meter lang und vier Meter hoch: Ein künstlerisch gestaltetes Flammenmeer auf Stahlpaneelen überzog das Verarbeiter-Team mit 2K-Aqua Seidenmattlack in Transparent. So ist die Fläche lang anhaltend geschützt.</p>

    70 Meter lang und vier Meter hoch: Ein künstlerisch gestaltetes Flammenmeer auf Stahlpaneelen überzog das Verarbeiter-Team mit 2K-Aqua Seidenmattlack in Transparent. So ist die Fläche lang anhaltend geschützt.

  • <p>Matter Glanzgrad auch auf den Türblättern und -zargen: Leusink und sein Team beschichteten diese mit dem 2K-Aqua Mattlack. Auf die gegenüberliegende Wandfläche trugen sie die Topp Dispersion in Weiß auf.</p>

    Matter Glanzgrad auch auf den Türblättern und -zargen: Leusink und sein Team beschichteten diese mit dem 2K-Aqua Mattlack. Auf die gegenüberliegende Wandfläche trugen sie die Topp Dispersion in Weiß auf.

  • <p>Eine individuelle Farbenlandschaft pro Hotelzimmer: Dank der Tönbarkeit von Superlux waren den Gestaltern keinerlei Grenzen gesetzt. Drei aufeinander abgestimmte Farbtöne wurden jeweils ergänzt durch weitere Einrichtungsdetails.</p>

    Eine individuelle Farbenlandschaft pro Hotelzimmer: Dank der Tönbarkeit von Superlux waren den Gestaltern keinerlei Grenzen gesetzt. Drei aufeinander abgestimmte Farbtöne wurden jeweils ergänzt durch weitere Einrichtungsdetails.

  • <p>Homogene Flächen erzielt der Brillux Alleskönner auch bei intensiven Farbtönen und Streiflichteinfall. Neben den bunten Uni-Flächen entstanden mit den metallischen Effektfarben wie Creativ Metallico 76 oder Creativ Lucento 83 Akzentflächen.</p>

    Homogene Flächen erzielt der Brillux Alleskönner auch bei intensiven Farbtönen und Streiflichteinfall. Neben den bunten Uni-Flächen entstanden mit den metallischen Effektfarben wie Creativ Metallico 76 oder Creativ Lucento 83 Akzentflächen.

Optische Brüche gehören beim Oldschool Hotel in Winterswijk zum Konzept. Von außen wirkt es herrschaftlich, innen entfaltet es einen extravaganten Charme. Während die denkmalgeschützte Fassade im klassischen Erscheinungsbild geblieben ist, verwandelte Projektleiter Robertino Leusink den einstigen Schulstandort innen in einen schicken Place to be.

Wasserbasierte 2K-Lacke für unterschiedliche Anwendungen

Robertino Leusink, Inhaber von Aannemersbedrijf Leusink, entwickelte gemeinsam mit Brillux das Gestaltungskonzept. Diverse Systeme für verschiedene Untergründe, eine langlebige Produktqualität und eine edel-matte Optik sollten das Hotel prägen. Je nach Anwendungsgebiet kamen verschiedene Dispersionen und Lacke zum Einsatz.

Die prägende Wandfläche aus Stahlpaneelen, deren Färbung einer blauen Flamme ähnelt, avancierte zum Hingucker in der Eingangshalle. Leusink und sein Team behandelten die Fläche mit 2K-Aqua Seidenmattlack 2388 in Transparent. Das über einem 100 Meter langen Aquarium schwebende Stahlgitter erhielt ebenfalls einen Seidenmattlack-Anstrich in Schwarz. Passend dazu beschichteten die Maler/-innen die 20 Türelemente samt Zargen mit 2K-Aqua Mattlack 2390.

Jedem Hotelzimmer sein eigenes Farbdesign mit Superlux 3000

Mit Superlux 3000 trieb Leusink die Gestaltungsvielfalt voran. Jedes Hotelzimmer erhielt passend zum individuellen Schulfachmotto seine eigene Farbkombination. Drei aufeinander abgestimmte Töne verwandelten jeden Raum in eine individuelle Farblandschaft. Ausgewählte Flächen veredelte das Leusink-Team unter anderem mit den metallischen Effektfarben Creativ Metallico 76 oder Creativ Lucento 83.

Außen der Kontrast: Mit einer dezenten Dunkelgelb-Weiß-Beschichtung erstellten sie ein klassisches Fassadenbild. Dafür verarbeiteten die Maler/-innen Evocryl 200 in Protect-Qualität in Weiß. Die Stucksäulen bekamen einen dunklen Gelbton. Metallfensterrahmen und Holzbauteile gestaltete das Malerteam mit Impredur Hochglanzlack 840 und Impredur Ventilack 822 in Cremeweiß beziehungsweise Dunkelgrün als farblichen Akzent. „Das Oldschool Hotel steht für absolute Kreativität“, betont Leusink. „Die Wertigkeit der Farben und Produkte springt den Hotelgästen förmlich ins Gesicht.“

Verwendete Produkte