Nach oben scrollen

Fockenweide 8-24, Hamburg

Spannender Einsatz der Farbe Schwarz.

Bautafel

Standort Fockenweide 8-24, 21033 Hamburg

Bauherr HSG Hanseatische Siedlungs-Gesellschaft mbH, Hamburg

Planung Huke-Schubert Berge Architekten, Hamburg

Ausführung Malereibetrieb Dinger, Hamburg und Malereibetrieb Rath GmbH, Hohenaspe

  • <p>Die neu geschaffene Wohnqualität wird mit dieser attraktiven Gestaltung auch in den Fassaden ablesbar.</p>

    Die neu geschaffene Wohnqualität wird mit dieser attraktiven Gestaltung auch in den Fassaden ablesbar.

  • <p>100 öffentlich geförderte Wohnungen finden auf 7.860m² Wohnfläche ihren Platz.</p>

    100 öffentlich geförderte Wohnungen finden auf 7.860m² Wohnfläche ihren Platz.

  • <p>Die Farbkombination aus Anthrazit, Grau und Gelb lässt das sanierte Gebäude sehr modern aussehen.</p>

    Die Farbkombination aus Anthrazit, Grau und Gelb lässt das sanierte Gebäude sehr modern aussehen.

  • <p>Nach erfolgter Sanierung wurden auch die Außenanlagen komplett neu gestaltet.</p>

    Nach erfolgter Sanierung wurden auch die Außenanlagen komplett neu gestaltet.

  • <p>Auch der Austausch der Fenster war ein Teil der Modernisierungsarbeiten.</p>

    Auch der Austausch der Fenster war ein Teil der Modernisierungsarbeiten.

  • <p>Aus der deprimierenden Traurigkeit der alten Fassade von 1975 aus Klinkern und Sichtbeton ist eine lebhafte, kontrastreiche und fröhliche Außenhaut entstanden.</p>

    Aus der deprimierenden Traurigkeit der alten Fassade von 1975 aus Klinkern und Sichtbeton ist eine lebhafte, kontrastreiche und fröhliche Außenhaut entstanden.

  • <p>Die Eckgebäude werden durch die dunkle Farbgebung hervorgehoben.</p>

    Die Eckgebäude werden durch die dunkle Farbgebung hervorgehoben.

  • <p>Kontrastierend zu der schlichten Farbgebung der Flächen sind die Fensterlaibungen und Loggiainnenwände in Gelb angelegt.</p>

    Kontrastierend zu der schlichten Farbgebung der Flächen sind die Fensterlaibungen und Loggiainnenwände in Gelb angelegt.

  • <p>,Die Farbkombinationen lassen das Gebäude hell und freundlich wirken.</p>

    ,Die Farbkombinationen lassen das Gebäude hell und freundlich wirken.

Dieser Wohnbau in Hamburg hat eine wunderbare Verwandlung erfahren. Nicht nur, dass das Gebäude bauphysikalisch und energetisch aufgerüstet wurde.

Aus der deprimierenden Traurigkeit der alten Fassade von 1975 aus Klinkern und Sichtbeton ist eine lebhafte, kontrastreiche und fröhliche Außenhaut entstanden. Weiße Flächen kontrastieren mit gelben und, höchst bemerkenswert, mit schwarzen. Hier wird bewiesen, dass die Farbe Schwarz in der Kombination und als Kontrast überaus reizvoll eingesetzt werden kann.

Verwendete Produkte